Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Nikola Jokic von den Denver Nuggets wird zum zweiten Mal in Serie MVP

Von Robert Arndt
Nikola Jokic gewann bereits in der Vorsaison den MVP-Award.

Nikola Jokic wird in den kommenden Tagen zum zweiten Mal in Serie von der NBA zum MVP der Regular Season ausgezeichnet. Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN.

Der Serbe war neben Joel Embiid (Philadelphia 76ers) und Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) einer von drei Finalisten auf den wichtigsten Award der Regular Season. Bereits im Vorjahr konnte der Center die Trophäe mit nach Hause nehmen. Jokic ist damit der 13. Spieler, der MVP-Awards in aufeinanderfolgenden Jahren gewinnen konnte, zuletzt gelang dies Antetokounmpo (2019 und 2020).

Die offizielle Verkündung des MVP-Awards wird im Laufe der Woche verkündet, vermutlich in der Nacht auf Mittwoch oder Donnerstag, wenn TNT überträgt. Wie groß der Vorsprung auf Embiid und Antetokounmpo letztlich war, ist auch noch nicht bekannt.

Der 27-Jährige legte in 74 Spielen durchschnittlich 27,1 Punkte, 13,8 Rebounds sowie 7,9 Assists auf, dazu traf der Nuggets-Star 58,3 Prozent seiner Würfe sowie 33,7 Prozent von Downtown. Jokic war zudem der erste Spieler der Geschichte, der in einer Spielzeit mindestens 2.000 Punkte, 1.000 Rebounds und 500 Assists auflegte.

Nikola Jokic wird zum zweiten Mal in Folge MVP

Es war ihm zu verdanken, dass die Nuggets zum vierten Mal in Folge die Playoffs erreichten, obwohl mit Jamal Murray (Kreuzband) und Michael Porter Jr. (Rücken) die beiden anderen Stars fast die komplette Saison ausfielen.

Die Nuggets gewannen 48 Spiele, was für Platz sechs in der Western Conference reichte. In den Playoffs waren Jokic und Co. dann aber gegen die Golden State Warriors chancenlos und unterlagen mit 1-4, obwohl Jokic mit durchschnittlich 31 Zählern, 13,2 Boards sowie 5,8 Dimes großartige Zahlen auflegte.

Zuletzt gab es noch Gerüchte, dass sich doch Embiid durchsetzen würde, nachdem der Kameruner nach seinem Comeback in Spiel 3 gegen die Miami auf der offiziellen NBA-Seite als "Kia MVP" betitelt wurde. Hierbei handelte es sich aber wohl nur um ein Versehen, kurze Zeit später war nur noch von "MVP Finalist" die Rede.

Unabhängig von seinem zweiten MVP-Award kann Jokic bereits in diesem Sommer eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei den Nuggets unterschreiben. Laut Bobby Marks (ESPN) wäre ein Fünfjahresvertrag über 254 Millionen Dollar möglich, was der größte Vertrag der NBA-Geschichte wäre.

Jokic selbst deutete bereits nach dem Playoff-Aus an, dass er keine Absichten habe, die Nuggets zu verlassen: "Wenn das Angebot auf dem Tisch liegt, werde ich es natürlich akzeptieren." Der Big Man spielt seit 2015 für Denver, nachdem die Nuggets ihn ein Jahr zuvor mit dem 41. Pick ausgewählt hatten - nie wurde ein zukünftiger MVP niedriger gezogen.

Nikola Jokic: Seine Karriere-Statistiken in der NBA

SaisonSpieleMINPTSFG%3P%REBAST
2015/168021,710,051,233,37,02,4
2016/177327,016,757,832,49,84,9
2017/187532,618,549,939,610,76,1
2018/198031,320,151,130,710,87,3
2019/207332,019,952,831,49,77,0
2020/217234,626,456,638,810,88,3
2021/227433,527,158,333,713,87,9
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung