Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Minnesota Timberwolves wollen angeblich D’Angelo Russell traden

Von Ole Frerks
D'Angelo Russell wird von den Minnesota Timberwolves in der Offseason womöglich getradet.

Die Minnesota Timberwolves erreichten in dieser Spielzeit erstmals seit 2018 die Postseason, dennoch könnten große Veränderungen ins Haus stehen. Laut Marc Stein rechnen rivalisierende Teams mit einem Trade von D'Angelo Russell.

Dies schreibt der Insider in seinem Newsletter bei Substack. Demnach sei die Zukunft des 26-Jährigen "unsicher", nachdem er über sechs Spiele gegen die Memphis Grizzlies keinen guten Eindruck hinterließ. Russell kam in der zweiten Playoff-Serie seiner Karriere bloß auf 12 Punkte im Schnitt bei 33,3 Prozent aus dem Feld.

Andere Teams rechnen nun damit, dass Minnesota versuchen wird, Russell zu traden, obwohl er sehr gut mit Franchise-Player Karl-Anthony Towns befreundet ist. Russell kam erst im Februar 2020 per Trade für Andrew Wiggins und zwei zukünftige Draft-Picks (es wurden Jonathan Kuminga und Miles McBride) von den Golden State Warriors.

In der Regular Season hatte der Point Guard dabei durchaus seinen Anteil an der besten Wolves-Saison seit Jahren. Über 65 Spiele kam D-Lo auf 18 Punkte und 7 Assists im Schnitt, nur konnte er diese Auftritte in der Postseason nicht bestätigen.

Russell verdient in der kommenden Saison noch 31,4 Millionen Dollar, im Sommer 2023 wird er dann Unrestricted Free Agent.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung