Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News, Playoffs: Joel Embiid feiert seinen Gamewinner und startet Trash-Talk mit Rap-Star Drake

Von Philipp Jakob
Joel Embiid feiert seinen Gamewinner in Spiel 3 gegen die Toronto Raptors.

Joel Embiid hat seine Gamewinner in Overtime gegen die Toronto Raptors als den "besten Wurf" seiner Karriere bezeichnet. Während ganz Philly die Heldentaten des Centers feiert, startete der Sixers-Star Trash-Talk gegen Raptors-Edelfan Drake.

"Jetzt hole ich mir auch den Sweep", kündigte der Kameruner nach dem 104:101-Sieg in Spiel 3 gegen die Raptors vollmundig an, als er an Drake vorbei Richtung Kabine schlenderte. "Ich werde da sein", erwiderte der Rap-Star. Laut Tobias Harris hatte der Raptors-Superfan schon während der Partie seinerseits mit dem Trash-Talk gegen Embiid begonnen.

Spiel 4 findet am Samstagabend (20 Uhr deutscher Zeit live auf DAZN) erneut in Toronto statt, mit einer 3-0-Serienführung im Rücken könnte Philadelphia bereits den Einzug in die zweite Playoff-Runde klarmachen.

Diese Chance hat in erster Linie Embiid den Sixers ermöglicht. Mit 33 Punkten und 13 Rebounds war er in Spiel 3 der beste Mann bei den Gästen, sein Turnaround-Dreier brachte 0,8 Sekunden vor dem Ende der Overtime den Sieg. "Das war der beste Wurf meiner Karriere", stellte der 28-Jährige klar.

"Das war ein toller Play-Call. Tobias hat einen tollen Screen gesetzt, Danny (Green, Anm. d. Red.) hat einen großartigen Pass gespielt. Ich musste es nur noch beenden und ich bin froh, dass mir das gelungen ist", führte Embiid weiter aus. "Es hat sich großartig angefühlt, aber unsere Arbeit ist noch nicht erledigt. Wir müssen noch einen Sieg mehr holen."

NBA Playoffs - Embiid und die Sixers: Rache für 2019?

Teamkollege Harris hatte offenbar keine Zweifel, dass der schwierige Wurf reingehen würde. "Für ihn ist das ein Wurf mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit, vor allem auf dem Flügel", sagte er. "Wir haben den Ball zu unserem besten Spieler gebracht, der immer Plays für uns abliefert und Würfe trifft."

Gleichzeitig gab Harris zu, dass sich so ein Sieg besonders gut anfühle, nachdem die Sixers beim letzten Playoff-Gastspiel in Toronto 2019 in Spiel 7 durch einen verrückten Buzzerbeater von Kawhi Leonard verloren hatten. "Joel und ich haben darüber gesprochen", so Harris. "Wir wissen, was uns das letzte Mal passiert ist, als wir in dieser Arena waren."

Für Embiid dagegen sei das kein Thema: "Während der gesamten Serie habe ich nicht wirklich daran gedacht, dass ich meine Rache kriegen will. Ich bin mehr darauf fokussiert, das ganze Ding zu gewinnen."

Den Sixers fehlt nun nur noch ein Sieg, um den Einzug in die zweite Playoff-Runde perfekt zu machen. Die Raptors wollen das natürlich verhindern. "Jetzt spielen wir um unseren Stolz. Unser Stolz steht auf dem Spiel", sagte Fred VanVleet. "Für Selbstmitleid ist jetzt kein Platz. Wir haben heute viele gute Dinge getan, wir haben einige Minuten großartigen Basketball gespielt. Das müssen wir nochmal machen."

NBA Playoffs - Raptors vs. Sixers: Die Serie im Überblick (3-0)

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
117. April0 UhrPhiladelphia 76ersToronto Raptors131:111
219. April1.30 UhrPhiladelphia 76ersToronto Raptors112:97
321. April2 UhrToronto RaptorsPhiladelphia 76ers101:104 OT
423. April20 UhrToronto RaptorsPhiladelphia 76ers-
5*28. April2 UhrPhiladelphia 76ersToronto Raptors-
6*30. AprilTBDToronto RaptorsPhiladelphia 76ers-
7*1. MaiTBDBoston CelticsToronto Raptors-

*falls nötig

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung