Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Medien: Miami Heat haben Auge auf Wizards-Star Bradley Beal geworfen

Von Ole Frerks
Bradley Beal hat auch abgesehen von den Washington Wizards Optionen ...

Das derzeit beste Team der Eastern Conference schielt offenbar bereits auf die nächste Verstärkung. Wie The Athletic berichtet, könnten die Miami Heat in der Offseason versuchen, Bradley Beal an den South Beach zu lotsen.

Beal galt bereits vor der Trade Deadline im Februar als möglicher Trade-Kandidat. Dem Bericht zufolge verhandelten die Washington Wizards tatsächlich mit den Philadelphia 76ers, ein Deal kam jedoch auch deshalb nicht zustande, weil sich Beal am Handgelenk verletzt hatte.

Philly tradete stattdessen für James Harden, während die Wizards sich selbst mit Kristaps Porzingis verstärkten. Beal hat nun vor kurzem betont, dass er dazu tendiert, in der Offseason eine vorzeitige Vertragsverlängerung zu unterschreiben. Im Raum stünden weitere fünf Jahre und 245,6 Millionen Dollar, die er nur bei den Wizards bekommen könnte.

Auch in der Vergangenheit beteuerte Beal trotz der sportlichen Enttäuschungen immer wieder seine Loyalität zu Washington. In der laufenden Saison konnte der 28-Jährige selbst nur an 40 Spielen teilnehmen, die vergangenen beiden Jahre kam er derweil jeweils auf über 30 Punkte im Schnitt - eine Playoff-Serie hat Washington jedoch seit 2017 nicht mehr gewonnen.

Sollte sich Beal dazu entscheiden, dass er mit den Wizards nicht gewinnen kann, stehen nun offenbar die Miami Heat bereit. Rivalen sehen die Heat als "legitimen Bewerber" an, auch wenn Miami keinen Cap-Space haben wird. Eine Lösung könnte aber ein Sign-and-Trade sein, sollte sich Miami beispielsweise von Tyler Herro trennen wollen.

Die Entscheidung wird allerdings dem Vernehmen nach bei Beal liegen. Fordert dieser wie bisher keinen Trade, deutet fast alles auf einen weiteren Verbleib in der US-Haupstadt hin.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung