Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: John Wall vor Rückkehr zu den Washington Wizards?

Von Gianluca Fraccalvieri
John Wall stand in dieser Saison nicht keine Minute auf dem Platz.

John Wall kann sich offenbar eine Rückkehr zu einem Ex-Team Washington Wizards vorstellen. Das berichtet David Aldridge von The Athletic.

Die Wizards sind nach den Abgängen von Spencer Dinwiddie und Aaron Holiday vor der Trade-Deadline auf der Suche nach Verstärkung auf der Position des Point Guards. Die derzeitigen Spielmacher, Raul Neto und Ish Smith, sind ordentliche Backups, aber haben kein Starter-Niveau.

Allerdings wird ein Trade in der Offseason aufgrund Walls dicken Vertrags schwierig. Der ehemalige All-Star verdient im kommenden Jahr 47,3 Millionen Dollar, ehe er 2023 Unrestricted Free Agent wird. Sein Gehalt in einem Trade zu matchen, wird aus Wizards-Sicht nahezu unmöglich, ohne dabei wichtige Spieler abzugeben.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Wall seine Spieleroption für die kommende Saison nicht zieht, wodurch er Free Agent werden würde und sich jedem Team zum Veteran-Minimum anschließen könnte. Dass er auf ein solch hohes Gehalt verzichtet, erscheint allerdings unwahrscheinlich.

Wall stand bei den Houston Rockets in dieser Saison noch keine Sekunde auf dem Feld, da das Team auf ihre Youngster setzen möchte. Aufgrund schwerer Verletzungen absolvierte der Point Guard über die vergangenen drei Saisons nur 40 Spiele.

Wall lief ingesamt neun Jahr lang für die Wizards auf und war über lange Zeit das Gesicht der Franchise. In diesen Zeitraum wurde es zudem fünfmal All-Star. Ende 2020 schickten die Wizards Wall schließlich per Trade zu den Rockets, im Gegenzug kam Russell Westbrook in die Hauptstadt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung