Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News, Dallas Mavericks - Ex-Mitarbeiter ledert gegen die Mavs: "Wie ein High-School-Drama"

Von Philipp Jakob
Im Sommer trennten sich nach einem weitreichenden Umbruch innerhalb der Mavs-Organisation die Wege von Coach Rick Carlisle und Franchise--Star Luka Doncic.

Haralabos Voulgaris, der ehemalige Front-Office-Mitarbeiter der Dallas Mavericks, hat nach dem weitreichenden Umbruch im Sommer bei den Mavs gegen die Franchise geledert. Er verglich das Front Office der Texaner mit einem "High-School-Drama".

"Am Arbeitsplatz kursierten immer viele Gerüchte. Man hat gewisse Dinge gehört, alle waren sehr tratschsüchtig. Das war wie in einem Handarbeitskreis", sagte Voulgaris im "ESPN Daily Podcast" über seine Zeit bei den Mavs.

Voulgaris war von 2018 bis zum Sommer 2021 als Director of Quantitative Research and Development bei den Mavs angestellt, allerdings soll er kein gutes Verhältnis zu Franchise-Star Luka Doncic und dem ehemaligen General Manager Donnie Nelson gehabt haben. Dies bestätigte Voulgaris nun.

"Ich hatte keine Beziehung zu anderen Mitarbeitern im Front Office. Das ging so weit, dass es seltsam wurde", so der 46-Jährige, der mit NBA-Wetten reich geworden ist. "In diesem Front Office hat sich jeder nur mit Leuten umgeben, die keine Gefahr darstellten. Ich habe Nelson nur ab und zu gesehen. Er war mir gegenüber immer nett und herzlich, aber hinter meinem Rücken hat er mich, denke ich, als Gefahr gesehen." Er habe das Gefühl gehabt, Nelson wolle ihn loswerden.

Voulgaris wies Gerüchte, er habe Einfluss auf die Rotation und das Starting Lineup von Head Coach Rick Carlisle genommen, zurück. Dafür bestätigte er ein schwieriges Verhältnis zu Doncic. Der soll von Voulgaris enttäuscht gewesen sein, als dieser kurz vor Schluss eines Spiels, in dem die Mavs zurücklagen, seinen Sitzplatz verließ.

Er selbst sah dies nicht als Problem an, war allerdings "beleidigt, dass sich niemand für mich eingesetzt hat". Unter Kollegen galt er angeblich als arrogant, Voulgaris gab zu, dass er mit seiner Art öfters aneckte: "Viele Leute waren verärgert, dass jemand anderes das Ohr des Teambesitzers hat und sie nicht."

Voulgaris wurde 2018 von Mark Cuban mit ins Boot geholt, zuvor war er bereits als Berater für die Mavs aktiv, und soll das Vertrauen des Teambesitzers genossen und so an Einfluss gewonnen haben. Sein Vertrag lief im Sommer aus und wurde im Zuge des Umbruchs im Front Office nicht verlängert. Auch Nelson oder Coach Carlisle verließen die Franchise. Nun leitet der ehemalige Nike-Executive Nico Harrison das Front Office der Mavs.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung