Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Kevin Durant entschuldigt sich für Social-Media-Zoff mit Schauspieler Michael Rapaport

Von SPOX
Durant lieferte sich zuletzt in den sozialen Medien eine Auseinandersetzung mit einem Schauspieler.

Nets-Star Kevin Durant hat erstmals seit seiner Oberschenkelverletzung zur Presse gesprochen und musste dabei vor allem Fragen zu seinem Social-Media-Zoff mit Schauspieler Michael Rapaport beantworten. Dieser hatte im Laufe der Woche Nachrichten veröffentlicht, in denen sich Durant abfällig über ihn und seine Familie äußerte.

"Es tut mir leid, dass die Leute die Wortwahl gesehen haben, die ich verwendet habe", erklärte Durant. "Das ist nicht das, was die Leute von mir sehen und hören sollen. Hoffentlich kann ich das aus der Welt schaffen und auf den Platz zurückkehren." Worte an Rapaport selbst richtete er jedoch nicht. Die NBA belegte Durant am Freitag mit einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 US-Dollar - wegen "beleidigender und herabwürdigender Sprache in den sozialen Medien".

Die von Rapaport geteilten Privatnachrichten waren überhäuft von Beleidigungen und homophoben Ausdrücken, auch Rapaports Frau bezog Durant mit ein. Ausgangspunkt war ein Post des Schauspielers und Comedians im Dezember des Vorjahres, in dem er Durant als "sehr sensibel" beschrieben hatte, was Kommentare von TV-Experten über sein Spiel und die NBA im Generellen angeht.

Nets-Coach Steve Nash erklärte, der Vorfall sei auch intern besprochen worden, weitere Äußerungen von der Franchise zu der Angelegenheit werde es jedoch nicht geben. "Das war ein privater Austausch zwischen ihm und einer weiteren Person. Wir werden solche Sachen intern halten." Auch die Liga hat sich mit der Thematik bereits auseinandergesetzt.

Durant hatte im Januar TV-Experte und Hall-of-Famer Charles Barkley als "Idioten" bezeichnet, als sich dieser für eine Bevorzugung der NBA-Spieler bei Coronaimpfungen ausgesprochen hatte. "Ich weiß nicht, warum dieser Idiot immer noch nach seiner Meinung gefragt wird. Diese alten Säcke sollen einfach ihre Rente genießen."

Aber auch über seinen Gesundheitszustand sprach Durant, der die vergangenen 21 Spiele aussetzen musste. "Ich mache ganz gute Fortschritte und freue mich darauf, bald wieder mit meinen Teamkollegen auf dem Platz zu sein", sagte er. Nash zweifelt daran, dass KD im Back-to-Back gegen die Bulls und Knicks am Sonntag und Montag auflaufen kann. Bis zu seiner Verletzung legte Durant 29 Punkte, 7,3 Rebounds und 5,3 Asssists auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung