Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Kristaps Porzingis steht vor Comeback für die Dallas Mavericks

Von SPOX
Kristaps Porzingis konnte bei den letzten drei Spielen der Erstrundenserie gegen die Clippers nur zusehen.

Die Dallas Mavericks haben durch zwei positive Corona-Tests, darunter wohl auch Nationalspieler Maxi Kleber, einige Ausfälle zu beklagen. Dafür könnte Kristaps Porzingis schon in der Nacht auf Dienstag sein Comeback geben.

Noch im Oktober hatte sich der Lette einer Meniskus-Operation unterziehen müssen, nun steht er zwar weiter auf der Verletztenliste, doch erstmals steht neben seinem Namen nicht "OUT", sondern fraglich. Im Medienprogramm der Mavs wird Porzingis sogar als wahrscheinlicher Starter für das SPiel gegen die New Orleans Pelicans geführt.

Der Center war bereits vor zwei Wochen ins Mannschaftstraining eingestiegen und hatte alle Übungen mitgemacht. In dieser Zeit soll das Knie keine Probleme gemacht haben, allerdings brauchte der Lette die Einheiten, um wieder einen Rhythmus und ein Gefühl für das Spiel zu bekommen, berichtet Tim MacMahon von ESPN.

Die Rückkehr des Einhorns würde zu einem guten Zeitpunkt kommen, schließlich fehlen den Mavs nach zwei positiven Corona-Tests in Maxi Kleber, Dorian Finney-Smith, Josh Richardson und Jalen Brunson gleich vier wichtige Rotationsspieler. Wann sie zurückkehren können, ist noch unklar.

Porzingis absolvierte im Vorjahr seine erste volle Saison für die Mavs und legte dabei 20,4 Punkte, 9,5 Rebounds sowie 2,0 Blocks im Schnitt auf. In den Playoffs verletzte er sich dann zum Auftakt gegen die Clippers am Knie und verpasste letztlich die letzten drei Spiele der Serie.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung