Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Boston Celtics müssen nach Corona-Fall auf mehrere Bigs verzichten

Von SPOX
Nach einem positiven Corona-Test werden die Celtics mehrere Spiele auf drei Bigs, darunter Tristan Thompson, verzichten müssen.

Die Boston Celtics müssen nach einem positiven Corona-Test eines Spielers für mehrere Partien auf gleich drei Bigs verzichten. Dafür hatte Coach Brad Stevens positive Nachrichten bezüglich Kemba Walker zu vermelden.

Laut Adam Himmelsbach (Boston Globe) wurde Robert Williams positiv auf das Coronavirus getestet. Der Center zeige den Informationen von Himmelsbach zufolge keine Symptome, muss sich aber in Quarantäne begeben, bis er mehrere negative Tests vorweisen kann und vom medizinischen Stab des Teams freigegeben wird.

Weitere Corona-Fälle gebe es bei den Celtics zwar nicht, dennoch werden sich zwei weitere Big Men aufgrund des Corona-Protokolls der Liga für mindestens sieben Tage in Quarantäne begeben müssen. Damit werden auch Tristan Thompson und Grant Williams für mehrere Partien ausfallen.

Gegen die Wizards in der Nacht auf Samstag startete Semi Ojeleye neben Daniel Theis anstelle von Thompson, zudem sah Tacko Fall vermehrt Einsatzzeit auf der Center-Position. Dennoch ist die Big-Rotation der Kelten nun für mehrere Spiele sehr dünn. Boston trifft bis einschließlich nächste Woche Sonntag auf die Heat, Bulls, Magic (2x) und die Knicks.

Positive Nachrichten gab es immerhin von Kemba Walker. Wie Coach Stevens berichtete, wurde der Point Guard für eine Rückkehr ins Training freigegeben. Nach langanhaltenden Knieproblemen sei Walker nun seit "über einem Monat" ohne Schmerzen.

Die Celtics kündigten aber an, ein Comeback des 30-Jährigen nicht überstürzen zu wollen. "Wir werden sehen, wie die Trainingseinheiten laufen und all das", sagte Stevens. Wann Walker aufs Parkett zurückkehren wird, ist somit noch offen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung