Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA News: Rajon Rondo wird wohl aus seinem Vertrag bei den Los Angeles Lakers aussteigen

Von SPOX
Rajon Rondo könnte die Los Angeles Lakers nach dem Titelgewinn direkt wieder verlassen.

Rajon Rondo wurde in den Playoffs 2020 zu einem Eckpfeiler der Meisterschaft der Los Angeles Lakers. Nun wird der Point Guard offenbar noch einmal den Markt testen und aus seinem Vertrag aussteigen.

Rondo hätte eine Spieler-Option für die kommende Saison, die ihm knapp 3 Millionen Dollar einbringen würde. Das ist jedoch nicht genug: "Er steigt definitiv aus", wurde eine anonyme Quelle bei BasketballNews zitiert. Dieser Schritt war durchaus zu erwarten und schließt nicht aus, dass er bei den Lakers bleibt.

Nur müsste er dann vermutlich einen lukrativeren Deal bekommen. Rondo hat starke Playoffs hinter sich, in denen er als Backup von LeBron James fungierte und die Offensive insbesondere in dessen Minuten auf der Bank gut leitete. 8,9 Punkte und 6,6 Assists lieferte er im Schnitt, auch im entscheidenden Spiel 6 der Finals war er mit 19 Punkten und 4 Assists zur Stelle.

Rajon Rondo könnte die Lakers nach dem Titelgewinn verlassen

Der 34-Jährige gewann so seine zweite Meisterschaft nach 2008, damals noch als Jungprofi im Trikot der Boston Celtics. Seither machte seine Karriere eine Achterbahnfahrt durch, bevor er diese Rolle bei den Lakers fand. "Es ist ein großartiges Gefühl, mich zu rehabilitieren und einen Anteil an einem Titel zu spielen. Daran werde ich mich den Rest meines Lebens erinnern", sagte Rondo nach Spiel 6.

Bei einem Auftritt bei der ESPN-Sendung "First Take" am Dienstag gab Rondo dann zu, dass er darüber nachdenken werde, die Lakers in der Offseason zu verlassen, allerdings wolle er vorerst den Moment genießen. Dem neuen Bericht zufolge hat er danach bereits die Entscheidung getroffen, aus seinem Vertrag auszusteigen.

In einer relativ dünnen Free Agency könnte ihm so in jedem Fall ein etwas höheres Gehalt winken. Die besten Point Guards auf dem Markt dürften Fred VanVleet (Toronto), Mike Conley (Utah/kann aus seinem Vertrag aussteigen) und Goran Dragic (Miami) sein, Rondo hat jedoch bewiesen, dass er mindestens in den Playoffs noch immer einen großen Mehrwert bringen kann.

Die NBA-Stationen von Rajon Rondo

TeamZeitraumSpielePunkteReboundsAssists
Celtics2006-2014527114,78,5
Mavericks2014-2015469,34,56,5
Kings2015-20167211,9611,7
Bulls2016-2017697,85,16,7
Pelicans2017-2018658,348,2
Lakers2018-heute948,14,16,5
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung