-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA Draft - News und Gerüchte: New York Knicks wollen angeblich nach unten traden

Von SPOX
Tom Thibodeau ist seit diesem Sommer der neue Head Coach der New York Knicks.

Die New York Knicks wollen offenbar im NBA Draft 2020 nach unten traden - außer ihnen fällt eines von zwei Top-Talenten in die Hände. Die Liga erlaubt es den Teams, persönliche Treffen mit den Draft-Prospects abzuhalten. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum NBA Draft.

NBA Draft: Knicks wohl auf der Suche nach einem Trade

Wie Marc Berman von der New York Post berichtet, sind die Knicks daran interessiert, einen Trade mit ihrem 8. Pick im NBA Draft 2020 einzufädeln. Dem Bericht zufolge habe es im Front Office der Traditionsfranchise Überlegungen gegeben, im Draft nach unten zu traden.

Offenbar könnte New York den Bereich der Picks 12 bis 15 anvisieren, um gleichzeitig noch einen weiteren jungen Spieler in dem Deal zu bekommen. Je nachdem, wie der Draft läuft, könnten die Knicks ihren Pick aber auch behalten.

Laut Berman hoffe die Franchise darauf, dass James Wiseman oder LaMelo Ball bis auf Position acht fallen. In diesem Fall würden die Knicks wohl bei dem entsprechenden Top-Talent zugreifen und auf einen Trade des Picks verzichten. Allerdings gelten sowohl der Center als auch Ball als potenzielle Top-5-Picks.

Gleichzeitig könnte es für die Knicks auch schwierig werden, in diesem Draft nach unten zu traden. Mehreren Gerüchten zufolge verfolgen einige Teams einen ähnlichen Plan, da in diesem Jahrgang Spieler mit klarem Superstar-Potenzial eher Mangelware sind. Entsprechend könnte die Nachfrage auf dem Trade-Markt eher verhalten sein.

NBA erlaubt persönliche Treffen mit Draft-Prospects

Die Liga hat in einem Memo an die 30 Teams, das ESPN vorliegt, mitgeteilt, dass einige Corona-bedingten Restriktionen gut vier Wochen vor dem NBA Draft teilweise ausgehoben werden. So dürfen die Teams vom 16. Oktober bis zum 16. November bis zu zehn viereinhalb-stündige Treffen mit Talenten ausmachen, um mit ihnen Gespräche zu führen oder sie medizinisch zu untersuchen.

Demnach dürfen die Teams drei Team-Verantwortliche plus einen Mediziner in die Stadt schicken, wo der Spieler sich aufhält. Auch die Spieler dürfen drei zusätzliche Begleiter zum Treffen mitbringen, beispielsweise Familienmitglieder, Trainer oder Agenten. Die Teams dürfen sich nur höchstens zweimal mit einem Spieler treffen.

Alle Beteiligten müssen zudem einen negativen Corona-Test vorweisen. Im April hatte die NBA aufgrund der Coronavirus-Pandemie persönliche Meetings zwischen den Teams und den Draft-Prospects verboten. Diese Regelungen wurden nun gelockert.

Wann findet der NBA Draft 2020 statt?

Ursprünglich war der NBA Draft auf den 25. Juni terminiert. Aufgrund der Saison-Unterbrechung während der Coronakrise wurde der Draft aber verschoben. Als neuen Termin hat die NBA den 18. November 2020 festgesetzt. Wann im Anschluss die Free Agency beginnt, ist derzeit noch nicht bekannt. Als wahrscheinlicher Beginn gilt aber Anfang Dezember.

NBA Draft: Die Reihenfolge in der Lottery

Draft-PositionTeam
1Minnesota Timberwolves
2Golden State Warriors
3Charlotte Hornets
4Chicago Bulls
5Cleveland Cavaliers
6Atlanta Hawks
7Detroit Pistons
8New York Knicks
9Washington Wizards
10Phoenix Suns
11San Antonio Spurs
12Sacramento Kings
13New Orleans Pelicans
14Boston Celtics
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung