Suche...
NBA

NBA: Victor Oladipo von den Indiana Pacers verzichtet auf Restart in Disney World

Von SPOX
Victor Oladipo wird in Orlando nicht spielen.

Victor Oladipo wird beim Restart der NBA nicht mit dabei sein. Der Star der Indiana Pacers verzichtet aufgrund seiner früheren schweren Verletzung auf eine Teilnahme.

Das sagte der Shooting Guard zu Shams Charania von The Athletic. "Ich möchte wirklich spielen und als Wettkämpfer und Mitspieler bin ich innerlich zerrissen", sagte Oladipo. "Ich fühle mich in der Reha gut und nähere mich den 100 Prozent."

Oladipo riss sich im Januar 2019 die Quadrizepssehne im rechten Knie und kehrte ein Jahr später auf das Feld zurück, ohne aber komplett überzeugen zu können. Erst in den letzten vier Spielen vor der Corona-Unterbrechung deutete der frühere All-Star sein Potenzial wieder an, als er durchschnittlich 19,5 Punkte bei 42,9 Prozent aus dem Feld.

Oladipo begründet seine Absage nun mit dem Umstand, dass eine kleine Verletzung seinen kompletten Rehaplan über den Haufen schmeißen könne. Als weiteren Faktor nannte Oladipo die Ungewissheit über die Lage in Orlando. "Ich fühle mich einfach nicht gut, wenn ich da spielen würde."

Stattdessen will sich Oladipo auf die kommende Saison konzentrieren, wenn der 28-Jährige in sein letztes Vertragsjahr geht. Dennoch wird Oladipo das Team nach Florida begleiten, wodurch er auch sein volles Gehalt bekommen wird. Die Pacers dürfen dann jedoch keinen Ersatz verpflichten.

Der Shooting Guard kam 2017 im Zuge des Trades von Paul George aus OKC nach Indiana und wurde in seinem ersten Pacers-Jahr prompt All-Star sowie MIP.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung