Suche...
NBA

NBA News: Versuchen die Brooklyn Nets Gregg Popovich als neuen Head Coach abzuwerben?

Von SPOX
Gregg Popovich gilt bei den San Antonio Spurs längst als Institution.

Nur wenige Tage vor der Unterbrechung der NBA-Saison trennten sich die Brooklyn Nets von ihrem Head Coach Kenny Atkinson, seither wurde kein Nachfolger verpflichtet. Einem Gerücht zufolge streben die New Yorker nach einer "großen Lösung".

Demnach hoffe der neue Besitzer Joe Tsai darauf, Gregg Popovich von den San Antonio Spurs loszueisen und zum neuen Chef in Brooklyn zu machen. Dies berichtete Gerald Brown von SiriusXM NBA Radio im "Let's Get Technical" Podcast. Tsai plane ein "Godfather Offer".

Brown fügte hinzu, dass er sich selbst kaum vorstellen könne, dass Popovich die Spurs tatsächlich verlässt, allerdings hatte auch schon Stephen A. Smith von ESPN im März die Verbindung ins Spiel gebracht. Der 71-Jährige hat eine enge Verbindung zu Nets-GM Sean Marks, der selbst lange in San Antonio arbeitete.

Popovich coacht die Spurs seit 1996 und gewann mit der texanischen Franchise fünf Meisterschaften, gemeinhin gilt er als einer der besten Coaches der Basketballgeschichte. Derzeit betreut er zudem Team USA. Es ist allerdings offen, wie lange er seine Karriere noch fortsetzen möchte.

Bei den Nets, die beim Restart in Orlando dabei sein werden, ist interimsweise der bisherige Assistant Coach Jacque Vaughn am Ruder. Marks sagte kürzlich, dass dieser eine Chance auf den festen Posten habe, Gerüchten zufolge ist außerdem Ty Lue ein heißer Kandidat. Der New York Post sagte Marks zudem, dass die Superstars Kevin Durant und Kyrie Irving bei der Trainersuche "brutal ehrlichen Input" geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung