Suche...
NBA

NBA: Trainergewerkschaft sieht zukünftige Jobs in Gefahr

Von SPOX
Mike D'Antoni ist 67 Jahre alt.

Dürfen ältere Coaches nach Orlando reisen? Diese Frage ist noch immer nicht geklärt. Die Gewerkschaft der Coaches warnt vor einem Ausschluss, es könnte sogar zu einem Rechtsstreit kommen.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Coaches ist unsere größte Sorge", erklärte die NBA Coaches Association (NBCA) in einem Statement. "Wir haben aber auch die Sorge, dass die zukünftigen Jobs einiger Coaches in Gefahr sein könnten."

Laut Adrian Wojnarowski (ESPN) besteht nämlich für die NBA die Möglichkeit, Coaches den Zutritt nach Disney World zu verweigern, wenn ein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht. Gemäß der Gesundheitsämter ist das Leben von Menschen über 65 Jahren eher bedroht, wenn sie sich mit COVID-19 infizieren als bei jüngeren Menschen.

"Adam Silver und die NBA haben eine Umgebung in Orlando geschaffen, die deutlich sicherer als in den Standorten der NBA ist", argumentierte die NBCA für die Teilnahme aller Coaches. "Jeder Coach sollte selbst wissen, wie hoch das Risiko für ihn ist." Laut NBCA werde die Liga aber keinen Coach ausschließen, nur weil er über 65 Jahre alt ist.

Mit Alvin Gentry (65/New Orleans Pelicans), Mike D'Antoni (69/Houston Rockets) und Gregg Popovich (71/San Antonio Spurs) gäbe es drei Coaches, welche diese Altersgrenze bereits überschritten habe. Warren LeGarie, der Berater von D'Antoni und Gentry, deutete bereits an, dass es Klagen geben könnte, wenn keine vernünftige Lösung für seine Klienten gefunden werde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung