Suche...
NBA

NBA News: Malcolm Brogdon, Buddy Hield und weitere Spieler positiv auf Coronavirus getestet

Von SPOX/SID
Malcolm Brogdon will beim Restart der NBA-Saison dabei sein.

Bevor die NBA-Teams das Training mit ihren Spielern wieder aufnehmen können, müssen diese erst auf das Coronavirus getestet werden. Am Mittwoch kamen daher einige neue Fälle in der Liga zum Vorschein.

So sollen allein bei den Sacramento Kings vier Spieler positiv sein. Namentlich bekannt sind Buddy Hield (via The Athletic) sowie Alex Len und Jabari Parker, die beide via Statement bestätigten, dass sie positiv getestet wurden.

"Ich mache Fortschritte in meiner Erholung und fühle mich gut", schrieb der 25-jährige Parker. Genau wie Len (27) beteuerte er, sich gut zu fühlen und sich trotz der Risiken auf den Restart der Saison in Disney World zu freuen.

The Athletic wiederum hat erfahren, dass die zum Wochenstart bekannt gewordene Verpflichtung von Corey Brewer (34) seitens der Kings auch eine Reaktion auf den positiven Parker-Test war. Von Hield (27) wiederum gibt es noch keine öffentliche Aussage. Die Kings haben mit einer 28-36-Bilanz noch eine geringe Chance auf die Playoffs.

NBA: Erste Testreihe auf COVID-19

Auch bei den Indiana Pacers gibt es mit Malcolm Brogdon (27) einen neuen Fall. Der Guard bestätigte am Mittwoch, dass er ebenfalls positiv getestet wurde. "Ich wurde kürzlich positiv auf das Coronavirus getestet und befinde mich momentan in Quarantäne. Ich fühle mich gut und mache Fortschritte. Ich plane damit, meine Teamkollegen in Orlando für die Wiederaufnahme der Saison und die Playoffs zu treffen", schrieb Brogdon.

Die NBA-Teams haben ihre Spieler am 22. Juni zur Vorbereitung auf die Saisonfortsetzung ab dem 30. Juli im abgeriegelten Sportkomplex von Disney World/Orlando versammelt. Im Zuge dessen begann gemäß dem Ligaprotokoll zu Wochenbeginn die erste Testreihe auf COVID-19.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung