Suche...
NBA

NBA: Chicago Bulls denken über Wechsel im Front Office nach

Von SPOX
John Paxson und Gar Forman leiten das Front Office der Bulls seit 2009.

Die Chicago Bulls stehen wohl vor einer Veränderung im Front Office. Gemäß mehreren Medienberichten soll ein weiterer Funktionär im Management der Bulls einsteigen.

Das berichten Joe Cowley (Chicago Sun-Times) und auch K.C Johnson (NBC Sports). Demnach soll es Veränderungen im Front Office geben, welches im Moment General Manager Gar Forman leitet. Vice president of basketball operations John Paxson und COO Michael Reinsdorf sollen bereits nach Kandidaten suchen.

Laut Cowley suchen die Bulls einen General Manager mit einer "prominenteren Stimme", ein "neues Gesicht für die Franchise." Auch Berater und Ex-Coach Doug Collins soll ein großer Befürworter eines Wechsels sein. Ziel ist es, dass Paxson weiter in den Hintergrund treten kann, während Forman innerhalb der Organisation bleiben, stattdessen aber als Scout eingesetzt werden soll.

Paxson und Forman bilden nun seit über einem Jahrzehnt die Spitze der Bulls, meist sorgte dies bei den Fans für Unmut. Als Franchise-Star Zach LaVine bei First Take bei ESPN gefragt wurde, ob er weiter Vertrauen in das Management habe, begannen die Bulls-Fans in den Rängen zu buhen und stimmten danach ein "Fire GarPax!" an.

Auch in dieser Saison läuft es nur bedingt für die Bulls, die sich vor der Spielzeit noch ernsthafte Hoffnungen auf die Playoffs machten. Im Moment liegen die Bulls auf Platz zehn im Osten, der Rückstand auf den letzten Postseason-Rang beträgt aber bereits fünf Spiele. Es wäre das dritte Mal in Folge, dass Chicago die Playoffs verpasst, das vierte Mal in fünf Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung