Suche...
NBA

NBA-Draft: LaMelo Ball muss Saison in Australien verletzungsbedingt beenden

Von SPOX
LaMelo Ball spielte nicht auf dem College.

LaMelo Ball wird hat seine Saison bei den Illawara Hawks in der australischen NBL für beendet erklärt. Der potenzielle Nr.1-Pick im kommenden Draft laboriert an einer Fußverletzung und wird sich nun stattdessen seiner Reha widmen.

Dies bestätigte Balls Berater Jermaine Jackson gegenüber ESPN. Ball hatte sich Anfang Dezember eine leichte Stressfraktur im Fuß zugezogen und verpasste seither alle Spiele. "Melos Fuß ist verheilt, aber das Mantra des Team-Arztes ist, wenn du sechs Wochen ausfällst, dann musst du auch sechs Wochen in die Reha", erklärte Jackson.

Die reguläre Saison in Australien endet jedoch bereits am 14. Februar und die Hawks haben bereits jetzt keine Chance mehr auf die Playoffs. Laut Jackson werde Ball aber trotzdem morgen wieder ins Training einsteigen.

Dass der Guard in dieser Saison kein Spiel mehr absolvieren wird, war angenommen worden, da der Teenager keine weitere Verletzung riskieren wollte. Insgesamt absolvierte der Bruder von Lonzo (New Orleans Pelicans) 12 Spiele in der NBL, in denen er 17,0 Punkte, 7,6 Rebounds sowie 6,8 Assists pro Partie auflegte.

Problematisch bleibt für Ball, dass viele NBA-Teams ihn in Australien ihn nicht live sehen konnten, da er nur so wenige Spiele in der NBL absolvierte. Trotzdem wird der Spielmacher als vielleicht talentiertester Spieler in diesem Jahrgang angesehen. Ein ausführliches Porträt über die Stärken und Schwächen über LaMelo Ball gibt es hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung