Suche...
NBA

NBA Summer League: Moritz Wagner dreht auf - R.J. Barrett glänzt für die New York Knicks

Von SPOX
Moritz Wagner machte gegen die Knicks sein bestes Spiel in der Summer League.

Zum Abschluss der Summer League zeigt Moritz Wagner sein bestes Spiel im Trikot der Washington Wizards. Zum Sieg gegen die New York Knicks reicht es dennoch nicht - das liegt vor allem an Top-Pick R.J. Barrett.

Washington Wizards (2-3) - New York Knicks (2-3) 87:103

Punkte: Moritz Wagner (20) - R.J. Barrett (21)

Rebounds: Anzejs Pasecniks (10) - Mitchell Robinson (9)

Assists: Troy Caupain (6) - R.J. Barrett (10)

Im letzten Spiel der Wizards in der Summer League 2019 durfte Moritz Wagner zum ersten Mal von Beginn an ran. Auch der zweite Deutsche im Team Isaac Bonga - beide wurden erst vor kurzem von den Los Angeles Lakers zu den Wizards getradet - stand in der Starting Five, während Nr.9-Pick Rui Hachimura eine Pause bekam.

Die beiden Deutschen lieferten einen guten Auftritt ab, vor allem Wagner spielte stark auf. Nachdem der 22-Jährige in den vergangenen Partien noch sichtlich zu kämpfen hatte, avancierte er nun mit 20 Punkten zum Topscorer seines Teams.

Zusätzlich schnappte sich Wagner 8 Rebounds, kam auf 3 Assists, 2 Steals sowie 2 Blocks in 25 Minuten Einsatzzeit. Allein mit seinem Wurf hatte der deutsche Nationalspieler Probleme: Nur 6 seiner 14 Wurfversuche fanden den Weg durch die Reuse, aus der Distanz landeten alle seiner 4 Versuche nur am Ring. Dafür präsentierte er sich an der Freiwurflinie extrem treffsicher (8/9 FT).

Auch Bongas Wurf wollte an diesem Abend nicht unbedingt hochprozentig fallen. Am Ende stand er bei 4 von 10 aus dem Feld und 0 von 3 von Downtown. Mit insgesamt 8 Punkten, 6 Brettern, 2 Assists und 2 Steals in 21 Minuten lieferte aber auch er eine starke Partie ab. Gleiches galt für Troy Caupain, der 15 Punkte und 6 Assists von der Bank aus beisteuerte.

R.J. Barrett glänzt erneut für die New York Knicks

Zum Sieg reichte es für die Wizards dennoch nicht. Nach ausgeglichenen 30 Minuten dominierten die Knickerbockers den Schlussabschnitt, den sie mit 33:15 für sich entschieden. Bester Mann auf dem Parkett war dabei R.J. Barrett.

Der dritte Pick des Draft 2019 kratzte an einem Triple-Double (21 Punkte, 10 Assists und 8 Rebounds), zusätzlich präsentierte sich der Forward sehr effizient aus dem Feld (7/13 FG, 2/4 Dreier, 5/8 FT) und hatte mit +25 den mit Abstand besten Plus/Minus-Wert aller Akteure auf dem Parkett vorzuweisen.

Barrett war nicht der einzige, der auf Seiten der Knicks einen guten Tag erwischte. Tyler Cavanaugh erzielte 19 Zähler von der Bank, Mitchell Robinson machte mit 18 Punkten (8/9 FG), 9 Brettern sowie 3 Blocks auf sich aufmerksam. Und auch Kevin Knox (15) oder Zweitrundenpick Ignas Brazdeikis (17 und 8 Rebounds) machten einen guten Job und halfen dabei, den Abschluss der Summer League aus Knicks-Sicht zu veredeln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung