Cookie-Einstellungen
NBA

Kobe Bryant wird von den L.A. Lakers verabschiedet: "Schwer in Worte zu fassen"

Von SPOX
Kobe Bryant

Die Los Angeles Lakers haben im Rahmen der Partie gegen die Golden State Warriors beide Trikots von Kobe Bryant unter die Hallendecke gezogen. Der langjährige Superstar zeigte sich sichtlich berührt.

Bryant, der seine Karriere nach der Saison 2015/16 beendet hatte, sah in der Halbzeitpause, wie sowohl seine Nummer 8 als auch die Nummer 24 von den Lakers retired wurden. "Es ist schwer in Worte zu fassen", erklärte der 39-Jährige.

"Es bedeutet alles für mich, jetzt ein Teil dieser Reihe zu sein, weil ich all diese großartigen Spieler als Heranwachsender gesehen und von ihnen gelernt habe", so Bryant. "Das Erbe ist in dem Sinn wichtig, dass das, was wir erreicht haben, großartig ist, aber noch wichtiger ist, wie es sich auf die nächste Generation auswirkt. Der wahre Effekt davon zeigt sich dadurch, dass es diesen Moment heute gibt, weil ich durch die anderen Trikots beeinflusst wurde."

"Der größte Laker aller Zeiten"

Während der Halbzeitpause, die von den Lakers von 15 auf 21 Minuten verlängert wurde, hielt Lakers-Präsident Magic Johnson eine Rede, in der er Kobe als "den größten Laker aller Zeiten" bezeichnete, auch Besitzerin Jeanie Buss, Kobes langjähriger Teamkollege Shaquille O'Neal und andere kamen zu Wort. Shaq betonte ebenfalls, dass Kobe für ihn der größte Laker der Geschichte sei.

Bryant selbst hielt in der Pause ebenfalls eine kurze Rede und bedankte sich bei den Fans für ihre Unterstützung über 20 Jahre bei den Lakers. Zudem gab er bereits vor der Zeremonie eine ausführliche Pressekonferenz. Unter anderem wurde er dabei gefragt, welche Nummer eine Statue von ihm denn bekommen sollte, falls es eine gibt.

"Man muss die Nummer ja nicht unbedingt sehen", sagte Bryant grinsend. "Aber wenn sie Haare hat, verrät das natürlich alles. Denn Nummer 8 hatte etwas, das die 24 nie, nie, nie hatte. Die Fähigkeit, sich Haare wachsen zu lassen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung