Cookie-Einstellungen
NBA

Report: Gay will weg aus Sacramento

Von SPOX
Rudy Gay ist nicht mehr glücklich bei den Kings

Rudy Gay hat das Management der Sacramento Kings darüber informiert, dass er im kommenden Sommer aus seinem Vertrag aussteigen will und nicht plant, in der kalifornischen Hauptstadt zu bleiben.

Wie Yahoo! Sports berichtet, sieht Gay in Sac-Town keine Zukunft für sich und möchte das Team verlassen. Damit erhöht er den Druck auf die Franchise, ihn noch vor Ablauf der Saison zu traden, da sie ihn sonst ohne Gegenwert verlieren würden.

Bereits vor zwei Monaten hatte sich Gay negativ über das Team geäußert und sprach von fehlender Konstanz. Bisher haben sich die Kings allerdings geweigert, den Forward zu verschiffen, vermutlich auch, weil der Gegenwert nicht stimmte. Die Houston Rockets gelten weiterhin als ein möglicher Trade-Partner.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Nach den jüngsten Entwicklungen wird es für Sacramento nicht einfacher, Gay loszuwerden. Eigentümer Vivek Ranadive glaubt ohnehin, dass er Gay noch umstimmen und in der Offseason 2017 zum Bleiben überreden kann.

Alles zu den Kings

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung