Cookie-Einstellungen
NBA

Seraphin: "Habe jedes Jahr um Trade gebeten"

Von SPOX
Kevin Seraphin spielte fünf Jahre in Washington

Vor wenigen Tagen hat Kevin Seraphin einen Vertrag bei den Indiana Pacers unterschrieben. In einem Interview mit der L'Equipe rechnet der Franzose nun mit seinem langjährigen Team aus Washington ab.

Die Wizards drafteten Seraphin 2010 an 17. Stelle, in seiner ersten Saison gefiel es dem 26-Jährigen noch gut in der Hauptstadt. "In jedem Jahr seit meiner zweiten Saison habe ich um einen Trade gebeten. Und jedes Jahr war es das gleiche. Sie sagten: 'Wir wollen dich nicht gehen lassen, wir mögen dich, du hast eine Menge Potenzial.' Es gab einen Zeitpunkt, als es hieß: 'Wenn wir keinen All-Star zurückbekommen, werden wir Kevin nicht traden.'"

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Eine weitere Herausforderung war die Ankunft von Paul Pierce in Washington 2014: "Das wird am schwersten für mich gewesen sein, weil ich richtig gut in Form war. Im Laufe der Saison wurde meine Spielzeit immer weniger - ohne Grund. Ich habe viel mit Paul und auch John Wall gesprochen. Sie haben es nicht verstanden. Diesen Sommer habe ich mich mit einem Mitglied aus dem Wizards-Staff zum Essen in New York getroffen. Er sagte zu mir: 'Dein Problem ist Randy Wittman.'"

In der vergangenen Saison legte Seraphin für die Knicks in 48 Spiele 3,9 Punkte und 2,6 Rebounds auf. In Indianapolis versucht er nun, seiner Karriere neuen Schwung zu verleihen.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung