Suche...
MLB

MLB - Los Angeles Angels: Vorzeitiges Saisonende für Mike Trout

Mike Trout wird den Rest der Saison 2019 aufgrund einer Fuß-Operation verpassen.

Für Mike Trout ist die Saison 2019 vorzeitig beendet. Der Superstar-Outfielder der Los Angeles Angels muss sich einer Fußoperation unterziehen.

Die Angels verkündeten die Entscheidung am Sonntag. Demnach leide Trout unter dem Morton-Neurinom, einer Gewebeverdickung rundum die Nerven im Fußballen. Die Operation am rechten Fuß werde Ende dieser Woche stattfinden.

"Ich wusste im Grunde schon vor ein paar Wochen, als ich meine MRT hatte, dass ich am Ende des Jahres eine Operation brauchen würde", sagte Trout am Sonntag. "Es wurde nun einfach schlimmer. Wir haben alles versucht und der Betreuerstab war großartig. An manchen Tagen fühlte es sich gut an, an manchen Tagen jedoch war es schwierig zu gehen."

Trout fügte an: "Es wurde einfach nicht besser." Da die Angels schon länger keine Chance mehr auf die Playoffs haben, wurde die Entscheidung zur OP vereinfacht, wie Trout zugab: "Sicher. Wenn wir im Playoff-Rennen gewesen wären, würde ich versuchen, zu spielen, zur Not als Designated Hitter. Wie auch immer ich hätte helfen können."

Am Sonntag hat Trout sein achtes Spiel in Serie verpasst. Vor der Saison hatte Trout den größten Vertrag in der Geschichte des US-Sports im Wert von 426,5 Millionen Dollar über zwölf Jahre unterschrieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung