Cookie-Einstellungen
MLB

Yankees ziehen in AL-Finalserie ein

SID
Nick Swisher und die New York Yankees stehen im Endspiel der American League
© Getty

Die New York Yankees haben das Endspiel der American League erreicht. Der Titelverteidiger feierte durch das 6:1 gegen die Minnesota Twins bereits im dritten Spiel der "Best-of-five"-Serie" den nötigen dritten Sieg.

Die New York Yankees haben die Twins mit einem klaren 6:1-Sieg mit einem Sweep nach Hause geschickt.

Abheben wollte bei den Yankees deshalb aber keiner. "Wir haben noch einen weiten Weg vor uns", sagte Derek Jeter gegenüber "ESPN". "So wie im letzten Jahr in den Playoffs haben wir uns großes Selbstvertrauen geholt."

Minnesota: "Das ist alles andere als witzig"

Für die Twins war das Playoff-Aus doppelt bitter, denn sie warten nunmehr zwölf Spielen auf einen Sieg in der Postseason.

"Das ist alles andere als witzig. Hier her fahren, rausgeworfen zu werden und zu wissen, dass die Saison erneut nach drei Playoff-Spielen zu Ende ist: Das hatten wir allesd schon ein paar Mal", sagte Minnesota-Manager Ron Gardenhire.

Gegner der Yankees sind nun entweder die Texas Rangers oder die Tampa Bay Rays. Nach drei Spielen führt Texas mit 2:1, nachdem die Rays Spiel drei mit 6:3 für sich entschieden.

Dabei lag Tampa Bay bis zum achten Inning noch mit 1:2 in Rückstand.

In der National League liegt Vizemeister Philadelphia Phillies mit 2:0 gegen die Cincinnati Reds in Front, zwischen den Atlanta Braves und den San Francisco Giants steht es 1:1.

Ankiel-Homerun krönt Braves-Comeback

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung