Cookie-Einstellungen
NBA

Nowitzki: Das Ziel ist der Titel!

Von Interview: Haruka Gruber
Nowitzki in der vergangenen Saison: 25,9 Punkte, 8,4 Rebounds, 2,4 Assists, 47,9 Prozent Quote
© Getty

Sein Erfolgsgeheimnis, seine neuen Mitspieler, seine Zukunft in der Nationalmannschaft: NBA-Superstar Dirk Nowitzki (31) im SPOX-Interview über die "Problemfälle" bei den Dallas Mavericks und die Zukunft des deutschen Basketballs.

SPOX: Trotz Ihres Fehlens hat Deutschland eine erstaunlich gute EM-Vorbereitung gespielt und ist plötzlich der Geheimfavorit des Turniers. Ist der Optimismus gerechtfertigt?

Dirk Nowitzki: Insgesamt ist die Mannschaft jung aufgestellt, aber dank erfahrener Spieler wie Demond Greene, Steffen Hamann, Sven Schultze oder Jan Jagla stimmt die Mischung. Der Schlüssel wird sein, dass jeder in der Offensive mit anpackt und punkten will. Wenn die Verteidigung steht, wird das Team gut mitspielen.

SPOX: Sie waren ein Jahrzehnt lang die Galionsfigur des DBB-Teams. Könnte es mittelfristig sogar positiv sein, dass Sie bei der EM fehlen?

Nowitzki: Auf jeden Fall ist eine Chance für jeden Spieler, mehr Verantwortung zu übernehmen. Ich warne aber davor, die jungen Spieler mit zu hohen Erwartungen zu erdrücken. Man muss sehen, wie sie sich in den nächsten Jahren entwickeln.

SPOX: Wie sieht Ihr weiterer Fahrplan mit der Nationalmannschaft aus? Bundestrainer Dirk Bauermann rechnet mit Ihrem Comeback.

Nowitzki: Das kann ich noch nicht sagen. Sollten wir uns für die WM 2010 und die EM 2011 qualifizieren, wird sich meine Teilnahme kurzfristig entscheiden. Viel hängt davon ab, wie die NBA-Saison verläuft und ob ich körperlich fit bin.

SPOX: Es wird erwartet, dass Sie spätestens nach den Olympischen Spielen 2012 endgültig aus der Nationalmannschaft zurücktreten.

Nowitzki: Das weiß ich jetzt noch nicht. Bis dahin kann noch viel passieren und ich möchte mir die Zukunft offen halten.

SPOX: Während Sie derzeit in Deutschland weilen, passiert einiges in Dallas. Wie gut ist der neue Mavs-Kader?

Nowitzki: Das Ziel ist jedes Jahr gleich. Auch wenn es sehr schwer wird: Wir wollen Meister werden! Wir haben uns in diesem Sommer mit Shawn Marion, Drew Gooden und Tim Thomas verstärkt. Wenn wir uns weiter verbessern und verletzungsfrei die Saison spielen, können wir mit den besten Teams der Liga mithalten.

Team gründen und gewinnen: In Ballersunited - dem Fantasy-Basketball-Manager!

SPOX: Den angesprochenen Neuzugängen wird jedoch nachgesagt, schwierige Charaktere zu sein.

Nowitzki: Ich erwarte keine Probleme. Es sind alles erfahrene Spieler, die in guten Mannschaften gespielt haben und uns mit ihrer Erfahrung verstärken.

SPOX: Letztes Jahr wurden Ihre individuellen Leistungen in der Öffentlichkeit kaum thematisiert - obwohl Sie eine der besten Saisons Ihrer Karriere gespielt haben. Was war das Geheimnis?

Nowitzki: Ich spiele gerne mit Jason zusammen und ich habe von ihm profitiert. Coach Rick Carlisle hat Kidd mehr Freiheiten auf dem Feld gegeben, so dass sich durch seine Schnelligkeit und Spielübersicht für mich mehr Freiräume in der Offensive ergeben haben. Aber es bleibt dabei, egal welche Statistiken ich habe: Meine individuelle Leistung ist nicht mein primärer Fokus, sondern die Leistung der Mannschaft.

Bauermann rechnet mit Nowitzki-Comeback

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung