Cookie-Einstellungen
NBA

Starke Spurs weisen Miami in die Schranken

Von SPOX
Tim Duncan (rechts) zeigte einmal mehr eine überragende Leistung
© Getty

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben sich die San Antonio Spurs in der NBA bei den Miami Heat mit 91:84 durchgesetzt. Gleich fünf Akteure der Spurs punkteten zweistellig.

Auch 24 Punkte, zwölf Assists und vier Steals von Top-Scorer Dwyane Wade haben die San Antonio Spurs aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beim 91:84 bei den Miami Heat nicht aus der Ruhe bringen können.

Duncan überragend

Tim Duncan ragte auf Seiten der Spurs zwar mit 19 Punkten und neun Rebounds heraus, vor allem aber die geschlossene Mannschaftsleistung verhalf dem Spitzenreiter der Southwest Division zum Sieg.

Neben Duncan punkteten George Hill (15), Matt Bonner, Roger Mason (beide 11) sowie Manu Ginobili (10) zweistellig.

Ginobili blockt Wade

Mit einem Block gegen Wade, der für die Gastgeber auf 83:84 hätte verkürzen können, brachte Ginobili eineinhalb Minuten vor Spielende die Spurs endgültig auf die Siegerstraße. Mason, Parker und Michael Finley machten auf der anderen Seite dann alles klar.

Während Miami nach zuletzt fünf gewonnenen Heimpartien in Folge die erste Niederlage in der American Airlines Arena hinnehmen musste, hat San Antonio nun acht der letzten neun Begegnungen für sich entscheiden können.

Starke Wurfquote der Nuggets

Die Denver Nuggets besiegten die Indiana Pacers vor heimischem Publikum mit 135:115. Die Wurfquote aus dem Feld des Teams aus Colorado war mit 58,1 Prozent dabei überragend.

Erfolgreichster Werfer der Nuggets war Kenyon Martin mit 25 Punkten. Carmelo Anthony musste auf Seiten der Gastgeber im Schlussviertel mit einer Handverletzung vom Parkett.

Wie schlimm die Verletzung ist, wurde noch nicht bekannt. Es könnte aber durchaus möglich sein, dass es eine Fraktur ist.

Alle Spiele aus der vergangenen Nacht im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung