Cookie-Einstellungen
Olympia

Chapuis gewinnt im Skicross

SID
Jean Chapuis (l.) entschied das Skicross-Finale für sich
© getty

Der Freestyler Jean Frederic Chapuis hat beim ersten französischen Dreifach-Erfolg bei Olympischen Winterspielen überhaupt Gold im Skicross gewonnen. Der 24 Jahre alte Weltmeister entschied das Finale vor seinen Teamkameraden Arnaud Bovolenta und Jonathan Midol für sich.

Florian Eigler hatte im Halbfinale als Dritter das große Finale verpasst und belegte am Ende den achten Rang. Andreas Schauer und Thomas Fischer schieden im Viertelfinale aus und landeten auf den Plätzen 12 und 16. Der aus dem deutschen Quartett am höchsten eingeschätzte Daniel Bohnacker schied als Erster aus. Der Weltcup-Vierte fuhr in seinem Lauf als Dritter um einen Platz am Viertelfinale vorbei und wurde lediglich 19.

Der Olympia-Zeitplan

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung