Cookie-Einstellungen
Olympia

Skicross: Wörner schwer gestürzt

SID
Anna Wörner erlitt eine Knieverletzung
© getty

Die deutsche Skicrosserin Anna Wörner ist in ihrem Viertelfinale beim olympischen Wettbewerb schwer gestürzt. Die 24-Jährige überschlug sich nach einem Sprung mehrmals.

Nach Informationen des Deutschen Skiverbandes war Wörner ansprechbar. Sie zog sich nach der ersten Diagnose eine Verletzung im rechten Knie zu. Die Erzieherin wurde mit einem Rettungsschlitten abtransportiert.

Vor Wörners Sturz war Mannschaftskollegin Heidi Zacher bereits im Achtelfinale gescheitert. Die deutschen Skicrosser bleiben damit wie bereits bei der olympischen Premiere ihrer Disziplin 2010 in Vancouver ohne Medaille. Der gesamte Ski-Freestyle-Bereich ging in Sotschi leer aus. Der DSV hatte mit einer Podestplatzierung gerechnet.

Der Olympia-Zeitplan im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung