Cookie-Einstellungen
Olympia

Auch drittes Wasserspringer-Gold an China

SID
Chen Ruolin und Liu Hixia hatten am Ende knapp 10 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierten

Die Wasserspringer-Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen bleiben fest in chinesischer Hand. Chen Ruolin, die schon in London triumphiert hatte, sicherte sich auch mit ihrer neuen Partnerin Liu Huixia die Goldmedaille im Synchron-Wettbewerb vom Turm.

Die Weltmeisterinnen verwiesen mit 354,00 Punkten Cheong Jun Hoong/Pamg Pandelela Rinong aus Malaysia (344,34) und die Kanadierin Meaghan Benfeito/Roselina Filion (336,18) auf die weiteren Medaillenplätze.

Es war das dritte Gold für China in der dritten Entscheidung der Springer. Sie fand ohne deutsche Beteiligung statt.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung