Olympia

Kenny holt Gold im Männer-Sprint

SID
Jason Kenny (l.) gewann beide Läufe im Finale gegen Callum Skinner

Bahnradsprinter Jason Kenny hat in Rio de Janeiro in der Königsdisziplin seinen Olympiasieg von London wiederholt. Der Brite setzte sich im Finalduell des Sprintturniers gegen seinen Landsmann Callum Skinner mit 2:0 Läufen durch. Für Kenny war es seine insgesamt fünfte olympische Goldmedaille.

Bronze ging an den Russen Denis Dmitrijew, der Matthew Glaetzer aus Australien ebenfalls 2:0 bezwang. Die deutschen Starter Joachim Eilers (Chemnitz) und Maximilian Levy (Cottbus) belegten die Ränge fünf und neun.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung