Olympia

Ayana gewinnt über 10.000 m mit Weltrekord

SID
Almaz Ayana verbesserte die alte Bestmarke um mehr als 14 Sekunden

Die Äthiopierin Almaz Ayana hat die Leichtathletik-Wettbewerbe der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro mit einem Weltrekord eröffnet. Die 24 Jahre alte 5000-m-Weltmeisterin setzte sich in der ersten Entscheidung der olympischen Königssportart über 10.000 m in 29:17,45 Minuten durch und verbesserte damit die Bestmarke der Chinesin Wang Junxia von 1993 um 14,33 Sekunden.

Silber holte sich Kenias Weltmeisterin und London-Dritte Vivian Cheruiyot in 29:32,53 Minuten vor der Äthiopierin Tirunesh Dibaba, die 2012 und 2008 Olympia-Gold gewonnen hatte.

Olympia in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung