Olympia

Miller verhindert historisches Gold von Felix

SID
Shaunae Miller von den Bahamas (M.) darf sich über Gold freuen

Shaunae Miller von den Bahamas hat das historische Gold von US-Läuferin Allyson Felix bei den Olympischen Spielen in Rio verhindert. Die 22-Jährige setzte sich über 400 m in einem packenden Finale in 49,44 Sekunden mit sieben Hundertstel vor Felix durch, die bei einem Erfolg als erste Leichtathletin der Olympia-Geschichte zum fünften Mal Gold gewonnen hätte. Bronze holte sich die Jamaikanerin Shjericka Jackson in 49,85 Sekunden.

Allyson Felix hat in Brasilien aber mit der 4x400-m-Staffel noch eine weitere Chance auf Gold Nummer fünf. Die deutsche Meisterin Ruth Sophia Spelmeyer (Oldenburg) war im Halbfinale ausgeschieden.

Alle Entscheidungen bei Olympia in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung