Olympia

Chalmursajew holt drittes Gold für Russland

SID
Chasan Chalmursajew feierte seinen Triumph gegen den Amerikaner

Der russische Judoka Chasan Chalmursajew hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die dritte Goldmedaille für die umstrittene russische Mannschaft geholt. Der Europameister setzte sich im Finale der Klasse bis 81 kg gegen den Amerikaner Travis Stevens durch.

Bronze ging an Sergiu Toma (Vereinigte Arabische Emirate) und Takanori Nagase (Japan). Der deutsche Starter Sven Maresch (Berlin) war in seinem Auftaktkampf an Toma gescheitert.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung