Cookie-Einstellungen
Olympia

Gewichtheben: Gold für Manesa und Quingfeng

SID
Maija Manesa gewann Gold in der Klasse bis 63 Kilogramm
© Getty

Olympischer Rekord bei den Frauen, Favoritensieg bei den Männern: Der chinesische Gewichtheber Lin Qingfeng hat am Dienstagabend die Goldmedaille in der 69-Kilo-Klasse gewonnen.

Der favorisierte 23-Jährige siegte im Zweikampf mit einer Gesamtleistung von 344 Kilogramm. Silber gewann der 24 Jahre alte Triyatno Triyatno aus Indonesien mit 333 Kilogramm. Dritter wurde der Rumäne Razvan Constantin Martin (332). Schon zuvor hatten die Frauen in der Klasse bis 63 Kilogramm die neue Olympiasiegerin in der gleichen Disziplin ermittelt.

Die kasachische Gewichtheberin Maija Manesa errang mit einer überzeugenden Leistung und neuem olympischem Rekord Gold. Die Vize-Weltmeisterin von 2011 schaffte 245 Kilogramm im olympischen Zweikampf. Im Reißen brachte die Kasachin 110 Kilogramm zur Hochstrecke, im Stoßen 135 Kilogramm.

Favoritin auf Rang zwei

Die Silbermedaille ging an die als Favoritin gestartete Swetlana Zarukajewa aus Russland mit 237 Kilogramm, Bronze holte die Kanadierin Christine Girard (236 Kilogramm).

Eine deutsche Heberin war in der Gewichtsklasse am Dienstag nicht am Start. Julia Rohde (Görlitz, bis 53 Kilogramm) war bereits am Sonntag Elfte geworden, Christin Ulrich (Ladenburg, bis 58 Kilogramm) hatte am Montag den 13. Rang belegt.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung