Cookie-Einstellungen
Olympia

Handball: Kieler Sagosen wirft Norwegen zum Auftaktsieg - Auch Frankreich gewinnt

SID
Angeführt vom überragenden Kieler Sander Sagosen ist Mitfavorit Norwegen mit einem glanzlosen Erfolg in das olympische Handball-Turnier gestartet.

Angeführt vom überragenden Kieler Sander Sagosen ist Mitfavorit Norwegen mit einem glanzlosen Erfolg in das olympische Handball-Turnier gestartet. Der EM-Dritte besiegte Brasilien in der deutschen Vorrundengruppe A auch dank der zehn Tore seines Spielmachers mit 27:24 (12:13).

Im zweiten Spiel der Gruppe A kam Rekordweltmeister Frankreich gegen Argentinien zu einem lockeren Sieg. Beim ungefährdeten 33:27 (12:10)-Erfolg bestach Rückraumspieler Melvyn Richardson, Sohn des früheren Welthandballers Jackson Richardson, mit zehn Treffern.

Superstar Nikola Karabatic, der in Tokio seine fünften Olympischen Spiele bestreitet, erzielte sieben Tore. Auf Argentinien trifft die deutsche Mannschaft am Montag, gegen Frankreich muss das Team von Bundestrainer Alfred Gislason am Mittwoch antreten.

Die Norweger, die am Freitag vorletzter deutscher Gruppengegner sind, taten sich zunächst sehr schwer mit den Südamerikanern. Doch nach einem 1:5-Fehlstart fanden sie immer besser in die Partie, gingen kurz nach dem Seitenwechsel erstmals in Führung und ließen in der Schlussphase nichts mehr anbrennen.


 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung