Cookie-Einstellungen
Olympia

Chinas Gewichtheber eine Klasse für sich

SID
Zhang, Gewichtheben, Olympia
© DPA

Peking - Die Gewichtheber aus dem Gastgeberland haben die Konkurrenz förmlich aus dem Weg gestemmt.

Beide am dritten Wettkampftag zu vergebenden Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Peking gingen an die Kraftpakete aus dem Gastgeberland. 

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier  

In der Klasse bis 62 Kilogramm distanzierte Xiangxiang Zhang klar die Konkurrenz. In der Klasse bis 58 Kilogramm bei den Frauen gewann Chen Yanging mit olympischem Rekord. Damit holte China im Gewichtheben bereits viermal Gold.

Yanging nicht zu schlagen

Zhang kam in der Kombination aus Reißen und Stoßen auf insgesamt 319 Kilogramm (Reißen 143/Stoßen 176).

Auf Platz zwei landete mit 14 Kilogramm weniger der Kolumbianer Diego Salazar (138/167). Bronze holte der Indonesier Triyatno mit 298 Kilogramm (135/163).

Bei den Frauen war Titelverteidigerin Yanging eine Klasse für sich. Die 29-Jährige sorgte mit insgesamt 244 Kilogramm (Reißen 106/Stoßen 138) für die bisherige Höchstleistung bei Olympischen Spielen.

Zweite wurde die Russin Marina Schajinowa mit 227 Kilogramm (98/129) vor der Nordkoreanerin O Jong Ae mit 226 Kilogramm (95/131).

Werbung
Werbung