Cookie-Einstellungen
Olympia

Skicross: Deutsche Männer ohne Medaille - Gold und Silber in die Schweiz

SID
Die deutschen Skicrosser haben einen Tag nach der überraschenden Bronzemedaille für Daniela Maier eine weitere Podestplatzierung bei den Olympischen Spielen verpasst.

Die deutschen Skicrosser haben einen Tag nach der überraschenden Bronzemedaille für Daniela Maier eine weitere Podestplatzierung bei den Olympischen Spielen verpasst.

Tobias Müller (Fischen), Florian Wilmsmann (Hartpennig), Niklas Bachsleitner (Partenkirchen) und Daniel Bohnacker (Gerhausen) scheiterten am Freitag im Genting Snow Park von Zhangjiakou bereits vor den Finalläufen.

Gold und Silber gingen im großen Finale an die Schweizer Ryan Regez und Alex Fiva, Bronze an den Russen Sergej Ridsik.

Bohnacker erreichte immerhin das Viertelfinale, schied dort aber als Letzter seines Runs aus. Bachsleitner, Müller uns Wilmsmann waren jeweils als drittplatzierte ihrer Achtelfinalläufe gescheitert. Heli Herdt, Sportlicher Leiter der Ski-Freestyler, hatte zuvor im SID-Gespräch angekündigt, "in jedem Rennen" die Medaillenränge angreifen zu wollen.

Bei den Frauen hatte Maier nach Videobeweis Bronze erhalten. Die Jury erkannte nach minutenlanger Beratung eine Behinderung durch die Schweizerin Fanny Smith, die nach der letzten Welle in die Fahrspur der Deutschen gedriftet war.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung