Cookie-Einstellungen
Olympia

Kroatiens Ex-Präsidentin übernimmt Vorsitz der IOC-Gastgeberkommssion

SID
Kroatiens ehemalige Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic leitet mit sofortiger Wirkung die Evaluierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees.

Kroatiens ehemalige Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic leitet mit sofortiger Wirkung die Evaluierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees.

Die 53-Jährige tritt die Nachfolge der Norwegerin Kristin Kloster Aasen an, die nach ihrer Wahl in die IOC-Exekutive nicht mehr zur Mitarbeit in den Kommissionen für die künftigen Gastgeber der Sommer- und Winterspiele berechtigt ist.

"Kolinda Grabar-Kitarovic wird reiche und vielfältige Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringen, auch auf den höchsten Ebenen der Regierung und der internationalen Beziehungen", sagte IOC-Präsident Thomas Bach: "Als Mitglied derselben Kommission hat sie bereits zur erfolgreichen Durchführung der ersten Wahl im Rahmen des neuen Konzepts für die Auswahl der olympischen und paralympischen Gastgeber beigetragen, nämlich der Wahl von Brisbane 2032."

Das nächste zu vergebende IOC-Großevent sind die Winterspiele 2030.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung