Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia 2021: Jamaika-Star Shericka Jackson scheitert kurios im Vorlauf über 200 Meter

Von Gianluca Fraccalvieri
Shericka Jackson hat das Finale über die 200 Meter verpasst.

Jamaikas Sprint-Star Shericka Jackson ist kurios im Vorlauf über die 200 Meter gescheitert.

Die Bronzemedaillengewinnerin über die 100 Meter ging den Vorlauf über die doppelte Distanz dominant an und führte das Rennen lange an. Wohl im Gefühl eines sicheren Weiterkommens nahm sie aber schon einige Meter vor dem Ziel das Tempo raus und wurde daraufhin noch von zwei Konkurrentinnen überholt.

Da sie dann auch noch das Foto-Finish gegen die Italienerin Dalia Kaddari verlor, musste sie sich mit Platz vier begnügen und verpasste dadurch die direkte Qualifikation für das Halbfinale.

Mit ihren 23,26 Sekunden gehörte sie zudem auch nicht zu den zeitschnellsten Läuferinnen, weshalb das Aus für die Mitfavoritin besiegelt war.

Olympia: Jackson bekommt "eine Lektion erteilt"

"Manchmal können uns schmerzhafte Lektionen erteilt werden, von denen wir eigentlich nichts wissen wollen", kommentierte Jackson selbst auf Instagram im Anschluss ihren Fauxpas.

Ihr Trainer meinte, dass sie sich offensichtlich verschätzt habe und den Preis dafür zahlen müsse. "Ich hatte erwartet, dass sie besser abschneidet. Sie wird daraus lernen", sagte er.

Der ehemalige britische Läufer Steve Cram konnte Jacksons Fehler überhaupt nicht nachvollziehen. "Jackson ist fast nur herumgejoggt - was zum Teufel? Warum geht sie solche Risiken ein?", fragte er bei BBC.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung