Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia: Japan-Duo Mizutani/Ito beendet Chinas Tischtennis-Goldserie

SID
Durch einen Sensationssieg haben die Japaner Jun Mizutani und Mima Ito beim olympischen Tischtennis-Turnier im Mixed den Gastgebern die achte Goldmedaille der laufenden Sommerspiele beschert.

Durch einen Sensationssieg haben die Japaner Jun Mizutani und Mima Ito beim olympischen Tischtennis-Turnier im Mixed den Gastgebern die achte Goldmedaille der laufenden Sommerspiele beschert und Nippon damit auf Platz eins der Medaillenwertung verholfen.

Die Viertelfinal-Bezwinger des deutschen Duos Patrick Franziska/Petrissa Solja beendeten im Finale der Olympia-Premiere des gemischten Doppels durch ein 4:3 über die Weltmeister Xu Xin/Liu Shiwen Chinas 13 Jahre lange Siegesserie in sämtlichen Tischtennis-Wettbewerben bei Olympia.

Bronze ging an die Taiwanesen Lin Yun Ju/Cheng I-Chin. Die Asiaten siegten 4:0 gegen das französische Duo Emmanuel Lebesson/Jian Nan Yuan.

Vor dem früher für den deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf spielenden Rio-Dritten Mizutani und der Weltranglistenzweiten Ito hatte der Südkoreaner Ryu-Seung Min vor 17 Jahren in Athen im Herren-Einzel das bislang letzte Tischtennis-Gold für ein anderes Land als China gewonnen. Europas bisher einziger Olympiasieg war 1992 in Barcelona auf das Konto des schwedischen Idols Jan-Ove Waldner gegangen.

Das Mixed war in Tokio erstmals olympisch. Durch das gemischte Doppel gehören in Japan ebenfalls zum ersten Mal auch fünf statt bisher vier Tischtennis-Wettbewerbe zum Olympia-Programm. Bis zum 6. August fallen in den Einzel- und Mannschaftskonkurrenzen weitere Entscheidungen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung