Cookie-Einstellungen
Olympia

Deutschland vs. Saudi-Arabien: In Unterzahl! DFB-Team holt gegen Saudi-Arabien ersten Sieg

Von SPOX
DFB, Saudi-Arabien

Pflicht erfüllt, aber erneut enttäuscht: Die deutschen Fußballer haben sich mit einem mühevollen Sieg gegen Saudi-Arabien im Kampf um die erhoffte Olympia-Medaille zurückgemeldet. Die vor allem defensiv schwache Auswahl von DFB-Trainer Stefan Kuntz erkämpfte gegen Außenseiter Saudi-Arabien in Unterzahl noch ein 3:2 (2:1), braucht zum Erreichen der K.o.-Runde aber einen weiteren Sieg.

 

"Es hat immer noch nicht alles funktioniert, aber die wichtigste deutsche Eigenschaft hat gestimmt, die Leidenschaft war da", sagte Stürmer Max Kruse: "Wir haben gekämpft bis zum Umfallen, einige waren wirklich kurz davor. Jeder hat alles gegeben, das war ein Willenssieg."

Felix Uduokhai (75.) sorgte in einer hektischen Schlussphase für den schmeichelhaften Erfolg. Zuvor hatten Nadiem Amiri (11.) und Ragnar Ache (43.) drei Tage nach dem 2:4 gegen Brasilien ihr jeweils zweites Turniertor erzielt. Besonders die nicht eingespielte Abwehr erwies sich in Yokohama als anfällig, Sami Al-Naji (30./50.) durfte zweimal ausgleichen. Zu allem Überfluss sah Amos Pieper (67.) noch die Rote Karte wegen einer Notbremse.

Im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen die Elfenbeinküste braucht der Olympia-Zweite von 2016 nun einen weiteren Erfolg, um sicher die K.o.-Runde zu erreichen. Die Ivorer hatten Topfavorit Brasilien zuvor ein 0:0 abgetrotzt.

"Wir wollen immer noch die Goldmedaille gewinnen", hatte Abwehrspieler Uduokhai vor der Partie gesagt. Entsprechend forsch trat das Team D gegen die "Grünen Falken" zunächst auf. Der auffällige Ache hätte einen Kopfball zur Führung nutzen müssen (4.), auch der Bochumer Eduard Löwen (5.) hatte gleich das 1:0 auf dem Fuß.

Ache und Löwen in der DFB-Startelf

Ache und Löwen rückten in die Startelf, weil Kuntz die mit einer Gelben Karte vorbelasteten Anton Stach und Jordan Torunarigha mit Blick auf das letzte Spiel schonen wollte - und musste. Nach der Sperre für Kapitän Maximilian Arnold standen dem DFB-Coach schon gegen die Saudis nur noch 14 Feldspieler zur Verfügung.

Als Saudi-Arabien mutiger wurde, schlug die deutsche Mannschaft erstmals zu: Nach einer Kombination über Ersatzkapitän Kruse und Cedric Teuchert konnte sich Amiri die Ecke aussuchen, entschied sich für rechts unten und hatte Erfolg. Für Sicherheit sorgte die Führung aber nicht.

Stattdessen durfte Al-Naji zum Ausgleich für die seit Monaten eingespielten Saudis abstauben, weil Torhüter Florian Müller einen Schuss von Salem Al Dawsari, genannt "El Tornado" nur abklatschen ließ.

Der erst kurzfristig für den Olympia-Kader nachnominierte Ache beruhigte die Nerven aber zunächst wieder. Pieper, einer von drei U21-Europameistern in der Startelf, spielte einen perfekten Pass auf den Stürmer, der im Nachsetzen erfolgreich war. Al-Naji gelang kurz nach der Pause der erneute Ausgleich. Nachdem Pieper den zweiten deutschen Platzverweis des Turniers sah, wurde es noch einmal hektisch, Uduokhai erzielte per Kopf das 3:2. Die Führung wackelte bis in die Nachspielzeit.

Deutschland vs. Saudi-Arabien: Die Spielstatistik

Deutschland - Saudi-Arabien 3:2

Tore:

1:0 Amiri (12.), 1:1 Al-Najei (30.), 2:1 Ache (43.), 2:2 Al-Najei (50.). 3:2 Udokhai (75.)

Aufstellung
Deutschland

Müller - Henrichs, Pieper (Rote Karte), Uduokhai, Raum - Maier (68. Stach), Löwen - Ache 83. Richter), Amiri (73. Schlotterbeck), Teuchert (68. Torunarigha) - Kruse

Aufstellung
Saudi-Arabien

Alrubaie - Abdulhamid, Alamri, Hindi, Alsharani - Alhassan, Alfaraj (85. Salem) - Alkhulaif, Alnaji, Aldawasari (85. Alhindi)- Alhamddan (68. Ghareeb)

Gelbe Karten

Alhamdan (90.+5.)

Rote Karten

Pieper (67.)

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia im Liveticker zum Nachlesen: 3:2

Ausblick: Saudi-Arabien beendet dagegen auch sein zweites olympisches Turnier in der Vorrunde. Der Underdog kombinierte sich zunächst gut zum Ausgleich und war nach dem Platzverweis gegen Pieper sogar am Drücker, am Ende reichte die Kraft aber nicht für den ersten Turniersieg. Zum Abschluss geht es noch gegen Brasilien.

Fazit: Deutschland wahrt mit einem erkämpften Erfolg die Chance auf die K.o.-Runde. Die Mannschaft von Stefan Kuntz machte es sich durch einen frühen Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 2:2 erneut schwer, ausgerechnet in Unterzahl drehte die deutsche Auswahl dann aber nochmal auf und gewinnt damit ihr erstes Spiel bei diesen olympischen Spielen. Gegen die Elfenbeinküste braucht es zum Weiterkommen aber zwingend einen Sieg.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+6. Dann ist Schluss! Deutschland bezwingt Saudi-Arabien mit 3:2!

90.+5. Alhamdan kassiert nach einem harten Einsteigen gegen Stach nochmal Gelb, für ihn hat das keine Konsequenzen.

90.+3. Das deutsche Team ist mit seinen begrenzten Wechselmöglichkeiten konditionell an seinen Grenzen, Saudi-Arabien versammelt sich am deutschen Strafraum. 120 Sekunden sind noch zu überstehen.

90.+1. Die Nachspielzeit läuft, fünf Minuten werden noch draufgelegt.

89. Deutschland, das nun in einer klassischen Dreierkette agiert, legt den Fokus nun vor allem auf die Defensive, die saudische Offensive wirkt nun ebenfalls ein wenig platt. 60 Sekunden plus Nachspielzeit stehen noch an.

85. Saudi-Arabien zieht seine letzten drei Wechsel: Salem kommt für Alfaraj und Alhindi für Aldawsari.

83. Kuntz zieht seine letzte Wechseloption, bringt Richter für den angeschlagenen Ache.

81. Das deutsche Team wirkt platt, kann selbst die vielen Konter nicht mehr vernünftig ausspielen. Die saudische Offensive wirkt im Gegenzug aber auch enorm fahrig.

79. Und erneut verpasst Deutschland das 4:2! Ache läuft einen Konter stark über halbrechts nach vorne, verpasst dann aber rechts im Sechzehner den Querpass auf den völlig freien Kruse. Stattdessen zieht der Frankfurter die Kugel aus acht Metern über das kurze Lattenkreuz.

77. Henrichs verpasst die Entscheidung in Unterzahl! Ache bindet zentral vor dem Sechzehner zwei Gegenspieler und findet aus der Drehung den freien Henrichs rechts im Sechzehner. Der Leipziger zieht flach ab, zieht den Ball aber links am Tor vorbei. Kruse wäre im Zentrum anspielbereit gewesen.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Udokhai trifft

75. Toooooooooooor! DEUTSCHLAND - Saudi-Arabien 3:2. Uduokhai lässt die deutsche Bank explodieren! Kruse bedient den Innenverteidiger mit einer Ecke von rechts zentral am Fünfer, wo Uduokhai oben links einnickt. Deutschland geht zum dritten Mal in dieser Partie in Führung.

73. Deutschland tauscht ein weiteres Mal: Schlotterbeck kommt für Amiri.

71. Die Schlussphase läuft. Gelingt der deutschen Elf noch ein Treffer oder reicht es im zweiten Gruppenspiel erneut nicht für einen Sieg?

69. Und auch die deutsche Elf tauscht: Torunarigha kommt für Teuchert und Stach ersetzt Maier.

68. Wechsel bei der saudischen Elf: Abdulrahman verlässt den Rasen für Ghareeb.

67. Bittere Rote Karte für die deutsche Elf! Pieper lässt gegen Aldawsari den Fuß stehen, der Innenverteidiger fehlt damit im letzten Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste. Piepers Foul an sich war unglücklich, der Bielefelder war aber noch letzter Mann. Nach Überprüfung durch den Video-Assistent wird aus Gelb Rot.

65. Aldawsari mit dem nächsten Abschluss. Der Stürmer probiert es aus 18 Metern zentraler Position, sein Schuss geht aber knapp am linken Lattenkreuz vorbei.

64. Maier gelangt links im Mittelfeld mal an den Ball, spielt dann aber einen völlig unpräzisen Ball nach vorne. Es ist eine bezeichnende Szene für das deutsche Offensivspiel.

62. Henrichs mal mit einem defensiven Ausrufezeichen, indem er Aldawsari die Kugel rechts am eigenen Sechzehner abgrätscht. Es ist einer der wenigen Höhepunkte aus deutcher Sicht nach Wiederanpfiff.

60. Eine Stunde ist im zweiten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft absolviert, das Team von Stefan Kuntz hat nach wie vor mit der vergleichsweise kleinlichen Linie des Unparteiischen große Problem. Die saudische Mannschaft wirkt im Moment eher am Drücker.

58. Saudi-Arabien macht die Schussbahn dicht. Raum legt von links mal zentral vor den Sechzehner auf Kruse, der zweimal verzögert, dann aber immer noch keinen Abschluss findet. Amiris Schuss nach kurzer Ablage wird von den saudischen Abwehrspielern schließlich geblockt.

56. Pieper agiert als letzter Mann im deutschen Spiel nun knapp hinter dem Mittelkreis, die Marschroute für die kommenden Minuten ist klar. Es soll ein schneller dritter Treffer her, der gegen Brasilien noch nicht geglückt ist.

54. Das deutsche Team wirkt nach dem erneuten Ausgleich verunsichert, Saudi-Arabien kombiniert sich wieder gut nach vorne. Braucht es nun wieder eine Einzelaktion von Ache, um die Begegnung zurück auf die deutsche Seite zu ziehen.

52. Das deutsche Team brignt sich also erneut um seine Arbeit in der Offensive, wirkt kraftlos und nicht konzentriert genug. So wird es nichts mit einer möglichen K.o.-Phase.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Doppelpack Al-Najei

50. Tooooooooooor! Deutschland - SAUDI-ARABIEN 2:2. Alnajei mit dem Doppelpack! Abdulhamid setzt sich rechts im Sechzehner viel zu einfach gegen Uduokhai durch und legt flach in den Fünfer, wo Alnajei erneut nur noch abstauben muss. Das geht viel zu einfach, die deutsche Defensive ist erneut bloßgestellt.

48. Beide Teams tasten sich nach Wiederanpfiff erstmal ab, die deutsche Mannschaft hat wieder die höheren Spielanteile. Noch ist das Ergebnis aber knapp.

46. Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Halbzeit

Halbzeit: Das deutsche Team zeigt sich im Vergleich zum Spiel gegen Brasilien ein wenig verbessert, auch wenn die defensiven Probleme aus dem Auftaktspiel nach wie vor ihre Spuren hinterlassen. Deutlich produktiver ist die eigene Offensivreihe um den umtriebigen Teuchert, der vor allem für Ache immer wieder wichtige Räume schafft.

Halbzeit: Saudi-Arabien dagegen verkauft sich spielerisch ordentlich, allerdings lässt ihnen die deutsche Mannschaft auch viel Raum für Kombinationsfußball. Das Ergebnis ist absolut leistungsgerecht, die Frage wird sein, inwiefern der Underdog dieses Niveau auch im zweiten Durchgang halten kann.

45+2. Dann ist Pause, die deutsche Auswahl führt nach 45 Minuten mit 2:1!

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Ache trifft

43. Toooooooooooooor! DEUTSCHLAND - Saudi-Arabien 2:1. Ache bringt das deutsche Team wieder in Führung! Pieper schlägt eine exzellente Flanke aus dem linken Halbraum auf den Frankfurter, der zunächst per Direktabnahme von der Fünferkante an Alrubaie scheitert, bevor er den Nachschuss dann aus kurzer Distanz sicher in die Maschen drischt.

42. Kurz vor der Pause geht es nochmal hin und her, beide Teams geben Offensiv nochmal ein wenig mehr Gas. Ein Treffer liegt in der Luft.

40. Alkhulaif auf der Gegenseite! Nach einem Doppelpass über halbrechts mit Aldawsari ist der Stürmer rechts im Sechzehner durch, Pieper hält den Fuß aber noch rein und verhindert auf Kosten eines Eckballs weitere Gefahr.

38. Teuchert! Henrichs schickt den Torschützen mit einem Steilpass auf links ans kurze Strafraumeck, von wo aus Teuchert flach das lange Eck anvisiert. Al-Yami macht sich lang und verhindert den Einschlag.

36. Zehn Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 1:1?

34. Saudi-Arabien hat im Spiel mit dem Ball mehr Freiräume, das deutsche Team presst nicht mehr so intensiv wie in der Anfangsphase. Der vermeintliche Favorit wirkt sichtlich geschockt.

32. Damit ist das Selbstvertrauen der deutschen Elf wieder angeknackst, erneut agierte die Defensive im Spiel gegen den Ball zu passiv. Stefan Kuntz kann damit wie schon gegen Brasilien nicht zufrieden sein.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Ausgleich

30. Tooooooooooor! Deutschland - SAUDI-ARABIEN 1:1. Und dann lässt Müller den Ball prallen! Al-Hamdan zieht nach kurzem Dribbling links aus dem Sechzehner aus zehn Metern ab, seinen Flachschuss wehrt Müller am kurzen Pfosten nach vorne ab. Dort ist Al-Najei zur Stelle, der problemlos ins leere Tor einschiebt.

28. Amiri dribbelt sich mal nach einem schnellen Ballgewinn im Mittelfeld vor den gegnerischen Sechzehner und zieht aus 18 Metern ab, sein Versuch verheddert sich aber im saudischen Abwehrdickicht.

26. Die Begegnung plätschert in den vergangenen Minuten ein wenig vor sich hin, die deutsche Mannschaft scheint nun erstmal durchatmen zu wollen. Offensiv passiert seit dem Führungstreffer wenig.

24. Die deutsche Mannschaft spielt nach wie vor gut von hinten heraus, lässt die gegnerischen Offensivspieler im Gegenpressing viele Körner verbrauchen. Es ist ein deutlich souveränerer Auftritt als noch gegen Brasilien.

22. Wer beim Blick auf die Namen der saudischen Spieler an seinem Fußball-Know-How zweifelt, der sei getröstet: Da als europäischer Fußball-Liebhaber auf dem Schlauch zu stehen, ist keine Peinlichkeit. Trainer Saad Al-Shehri setzt komplett auf Spieler aus der heimischen Saudi Professional League. Da haben selbst die Scouting-Abteilungen der gegnerischen Teams alle Hände voll zu tun.

18. Deutschland defensive ist auch heute alles andere als sattelfest. Erneut geht es durch Zentrum. Am Strafraumeingang nimmt Alnaji unkonventionelll die Pike für seinen Abschluss. Und verfehlt die Querstange nur knapp, Müller schaut nur hinterher.

17. Und die Saudis verstecken sich auch entsprechend nicht. Raum mit dem unnötigen Foul auf der rechten Seite gegen Alkuhlaif. Den Freistoß zieht Alfaraj aus spitzem Winkel frech direkt aufs Tor. Müller ballt die Fäuste und klärt nach vorne weg.

15. Wichtig für das Selbstvertrauen des deutschen Teams, nach dem Fiasko gegen Brasilien früh in Führung zu gehen. Saudi Arabien ist schließlich krasser Außenseiter. Es ist deren erste Olympia-Teilnahme seit 1996. Andererseits aber auch nach der ersten WM-Qualifikation 2018 der nächste große Erfolg auf dem Weg, eine ernstgenommene Fußballnation zu werden.

Deutschland vs. Saudi-Arabien bei Olympia JETZT im Liveticker - Amiri trifft

12. Toooooooooooooor! DEUTSCHLAND - Saudi-Arabien 1:0. Die Führung fürs DFB-Team! Über die rechte Seite kombiniert sich das deutsche Team wunderbar nach vorne, Kruse spielt einen Doppelpass mit Teuchert, der legt vom rechten Strafraumrand quer. Ache verschafft im Zentrum mit seinem Laufweg zum Ball hin viel Platz in seinem Rücken, wo Amiri noch steht und ohne Probleme einschiebt.

9. Ganz schön wilder Auftakt. Vor der großen Chance für die Saudis musste nochmal deren Keeper Alrubaie einen Schuss vom rechten Strafraumeck entschärfen, erst das ermöglichte den Gegenstoß. Trotz des eigentlich guten Starts muss Deutschland aufpassen. Die Defensive war schon gegen Brasilien ein einziges Chaos.

7. Und dann das - Tor für Saudi-Arabien? Die Weiß-Grünen kontern, Aldawsari läuft quer zum Sechzehner auf die rechte Seite, spielt dann einen feinen Flugball zentral in den Strafraum, wo Alhamddan den Ball mit der Brust mitnimmt. Deutschlands Innenverteidiger stehen schlecht, Alhamddan schiebt ein - und das DFB-Team hat Glück, dass er bei seiner Brustannahme zuvor leicht mit der Hand am Ball ist. Der Referee pfeift ab, der VAR überstimmt ihn nicht.

5. Und direkt die nächste, Löwen gibt den ersten Torschuss aus dem Spiel heraus ab, zieht von der rechten Seite nach innen und peilt mit Schmackes das lange Eck an. Nicht platziert genug, Keeper Alrubaie wehrt zur Seite ab, die folgende Ecke wird geklärt.

3. Erste dicke Chance fürs junge DFB-Team: Amiri löffelt aus dem rechten Halbfeld einen Freistoß in den Strafraum, kurz vor dem Fünfer kommt Ache frei zum Kopfball, setzt den technisch nicht einwandfrei aber knapp neben den Pfosten. Den kann man auch schon mal direkt reindrücken.

1. Los geht's!

Deutschland vs. Saudi-Arabien: Vorrundenspiel bei Olympia 2021 heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Bei den Saudis sind die beiden Mittelfeldakteure Alnaji und Alhassan vorbelastet. Im Übrigen unterlag Saudi-Arabien zum Auftakt gegen die Elfenbeinküste 1:2. Lediglich eine Veränderung gibt es im Vergleich zur Auftaktniederlage. Im Tor steht nämlich diesmal Alrubaie, der Alyami ablöst. Wenn Ihnen das weiterhilft ...

Vor Beginn: Und so spielen die Saudis, wenn Ihnen da Namen vertraut vorkommen, sind Sie ein echter Spezailist. Nur so viel. Band 1 des saudischen Telefonbuches ist wahrscheinlich der dickste: Alrubaie - Abdulhamid, Alamri, Hindi, Alsharani - Alhassan, Alfaraj - Alkhulaif, Alnaji, Aldawasari - Alhamddan.

Vor Beginn: Von den Startspielern sind Henrichs und Pieper bereits mit einer Gelben Karte belastet, im Wiederholungsfalle wären sie im dritten Spiel gegen die Elfenbeinküste gesperrt. Im Vergleich zum Spiel gegen Brasilien gibt es drei Veränderungen: Löwen kommt für den gesperrten Arnold in die Startelf. Zudem ersetzen Ache und Teuchert Stach und Richter.

Vor Beginn: Die Aufstellung der deutschen Mannschaft ist da. Kuntz schickt diese Elf ins vorentscheidende zweite Gruppenspiel: Müller - Henrichs, Pieper, Uduokhai, Raum - Löwen, Maier, Amiri - Teuchert, Ache - Kruse. Für den Gelb-Rot-gesperrten Arnold rückt also Löwen ins Mittelfeldzentrum. Anstatt Stach und Richter beginnen Ache und Teuchert. Es wird offensiver!

Vor Beginn: Für die Deutschen steht heute viel auf dem Spiel. Die erste Partie gegen Brasilien ging 2:4 verloren, aktuell ist man deswegen Letzter in der Gruppe D. Auch Saudi-Arabien steht nach der 1:2-Niederlage gegen die Elfenbeinküste noch ohne Punkt da.

Vor Beginn: Los geht die Partie um 13.30 Uhr deutscher Zeit. Gespielt wird im International Stadium Yokohama.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Olympiamannschaft. Der Gegner heute heißt Saudi-Arabien.

Deutschland vs. Saudi-Arabien: Vorrundenspiel bei Olympia 2021 heute im TV und Livestream

Die Partie könnt Ihr heute entweder in der ARD oder bei Eurosport live sehen. Es werden also mehrere Free-TV-Übertragungen angeboten. Als Alternative bietet Euch die ARD auch einen Gratis-Livestream an. Eurosport hat ebenfalls einen Livestream im Angebot, jedoch ist dieser kostenpflichtig.

Außer Ihr habt bereits ein DAZN-Abonnement, dann müsst Ihr nämlich nichts mehr draufzahlen. Wegen der gemeinsamen Kooperation sind Eurosport 1 und Eurosport 2 täglich rund um die Uhr bei DAZN abrufbar.

Nach Ablauf des kostenlosen Probemonats kostet das DAZN-Abo im Monat 14,99 Euro und im Jahr 149,99 Euro.

Olympia 2021: Deutschlands Gruppe D im Überblick

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
1.Brasilien21104:2+24
2.Elfenbeinküste21102:1+14
3.Saudi-Arabien10011:2-10
4.Deutschland10012:4-20

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung