Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia - Trotz starkem Start: DBB-Team verliert gegen Italien

Von SPOX
Das DBB-Italien ist mit einer Niederlage gegen Italien ins Turnier gestartet.

Die deutschen Basketballer haben bei der Rückkehr auf die Olympia-Bühne eine große Chance liegen lassen und ihr Auftaktspiel verloren.

Bundestrainer Henrik Rödl marschierte schnurstracks in die Kabine, und auch sein Team war nach dem verschenkten Sieg gegen Italien völlig bedient.

"Das ist schon sehr bitter", sagte Spielmacher Maodo Lo, ließ seine riesigen Pranken auf das Absperrgitter der Mixed Zone im Bauch der Saitama Super Arena fallen und schüttelte den Kopf: "Alle in der Mannschaft sind sehr frustriert."

Lo stand sinnbildlich für den am Ende konfusen Auftritt der deutschen Basketballer. 36 Minuten lang hatte er eine starke Leistung gezeigt, das deutsche Spiel geschickt gelenkt und dabei auch noch 24 Punkte erzielt - doch als es in der Crunchtime drauf ankam, lief nichts mehr.

Trotz einer 82:80-Führung verlor das Rödl-Team sein Auftaktspiel mit 82:92 (46:43) und zahlte ausgerechnet bei der Rückkehr auf die olympische Bühne nach 13 Jahren Lehrgeld.

Kollektiver Blackout in der Schlussphase könnte teuer werden

"Die Italiener haben das Spiel im letzten Viertel gedreht. Das war zuletzt unsere Stärke, diesmal war es anders", sagte Rödl geknickt.

Mit Blick auf das weitere Programm könnte der kollektive Blackout in der Schlussphase teuer werden: Will die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) als eine der zwei besten Mannschaften aus der Staffel sicher in die Runde der letzten Acht einziehen, sind am Mittwoch (03.00 Uhr MESZ) gegen Nigeria und am Samstag gegen Australien (10.20) Siege Pflicht.

Die Australier um ihren besten Scorer Patty Mills (25 Punkte) schlugen Nigeria am Sonntag 84:67 (43:40) und setzten sich an die Tabellenspitze. Das DBB-Team ist hinter Italien und vor Nigeria Dritter.

"Die Chancen sind noch immer da", sagte Rödl: "Wir werden alles geben, sie zu nutzen."

Joshiko Saibou: "Haben den Kopf verloren"

Beim Wiedersehen mit den Italienern, die das deutsche Nationalteam auf den Tag genau fünf Wochen zuvor beim Supercup in Hamburg geschlagen und dadurch den Turniersieg klar gemacht hatte, gelang zunächst fast alles. Die DBB-Auswahl verteidigte hochkonzentriert und traf ausgezeichnet von der Dreierlinie.

Nach der Pause drehte Lo in der Millionenstadt nördlich von Tokio auf - dann kam der Einbruch, für den keiner so Recht eine Erklärung hatte. "Wir haben ein bisschen den Kopf verloren", sagte Joshiko Saibou. Und Lo meinte: "Wir haben das Spiel an uns gerissen und es am Ende weggegeben. Es lag in unseren Händen."

Bevor sich der Aufbauspieler von Alba Berlin der Regeneration widmete, beschwor er den Teamgeist seiner Mannschaft, die bei der ersten Olympia-Teilnahme seit Peking 2008 ohne die NBA-Stars Dennis Schröder, Daniel Theis und Maxi Kleber antritt. "Das ist unsere große Stärke. Wir sind eine Truppe, die sich sehr gut versteht", sagte Lo: "Wir müssen diese Qualität jetzt zum Vorschein bringen. Und gegen Nigeria wieder zu dem Spiel finden, das wir heute 36 Minuten lang gespielt haben."

Basketball - Deutschland vs. Italien im Liveticker zum Nachlesen: 82:92

Fazit: Feierabend! Deutschland verliert das olympische Auftaktspiel gegen Italien am Ende klar mit 82:92 und steht somit nun schon gehörig unter Druck. 30 Minuten lang hielt die DBB-Auswahl gut mit, spielte teilweise begeisternden Basketball und lag lange in Front. In den entscheidenden Situationen allerdings war die Rödl-Truppe dem Druck nicht gewachsen. In den fünf Minuten vor der Pause und den fünf letzten Minuten ging so gut wie gar nichts zusammen. Im letzten Viertel kam man nur auf mickrige zehn Punkte. Maodo Lô war mit 24 Punkten deutscher Topscorer, für Italien steuerte Simone Fontecchio 20 Zähler bei. Weiter geht es für Deutschland am Mittwoch (3 Uhr) mit dem zweiten Gruppenspiel gegen Nigeria, Italien trifft dann auf Australien.

Basketball - Deutschland vs. Italien im Liveticker: Spielende

40. Spielende

40. Danilo Gallinari übernimmt die Verantwortung, lässt sich auf dem Weg zum Korb nicht bremsen und macht den Deckel drauf!

40. Gut eine Minute vor Schluss liegt Deutschland mit sechs Punkten hinten und Italien hat den Ball. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für die Männer von Henrik Rödl, der sein Team bei einer letzten Auszeit nochmal einstellt.

39. Langsam wird es eng! Lô will übernehmen, lässt sich aber den Ball klauen. Im Gegenzug spielt Italien cool die Uhr runter und dann legt Melli den Ball auch noch im Korb ab.

38. Genau wie zum Ende der ersten Hälfte findet Deutschland offensiv plötzlich nicht mehr statt. Immer wieder läuft die Angriffsuhr aus und es muss ein Notwurf her. Da muss schleunigst wieder mehr Bewegung rein!

37. Da ist wenig gegen zu machen! Italien lässt den Ball herrlich laufen bis Simone Fontecchio frei ist und den nächsten Dreier trifft. Nicolò Melli legt noch einen drauf und plötzlich ist Italien auf vier Punkte weg!

36. Mo Wagner tankt sich durch, legt das Ei ins Nest und stellt auf 82:80! Italiens Coach Romeo Saccchetti hat Gesprächsbedarf und bittet zur Auszeit.

35. Stefano Tonut ist auf italienischer Seite gerade der Go-to-guy und trifft so gut wie jeden Wurf. Mit 18 Punkten ist der 27-Jährige nun Topscorer der Blauen.

34. Es wird auch eine Frage der Nerven werden! Beide Teams werfen den Ball im Angriff einmal leichtfertig weg, Deutschland bleibt mit einem Zähler vorne.

33. Bonga! Der 21-jährige NBA-Profi übernimmt gerade das Zepter und jagt den nächsten Dreier durch die Reuse. Stefano Tonut hat aber eine gleichwertige Antwort parat und sorgt dafür, dass das hier ein One-Possession-Game bleibt.

32. Jetzt aber! Bei diesem Alley-Oop-Anspiel von Maodo Lô kann dann auch Barthel nichts mehr falsch machen und stopft resolut ein.

31. Isaac Bonga erzielt die ersten Punkte im Schlussabschnitt. Bei Danilo Barthel hingegen will heute einfach nichts gelingen und auch der nächste Floater segelt vorbei.

Basketball - Deutschland vs. Italien im Liveticker: Beginn 4. Viertel

Viertelfazit: Es bleibt eine ganz enge Kiste hier zwischen Deutschland und Italien! Im dritten Abschnitt geht es hin und her, beide Teams haben ihre guten und ihre schlechten Phasen. Letztlich geht das Viertel mit einem Punkt an die DBB-Mannschaft, die so mit einem 72:68 in die letzten zehn Minuten startet.

30. Ende 3. Viertel

30. Es hagelt wieder Dreier! Lô schraubt sein Konto auf 24 Punkte, Gallinari antwortet mit seinem zweiten Dreier. Dann ist wieder Deutschland dran und Bonga zwängt die Kugel von Downtown rein.

29. Ganz starke Phase der deutschen Nationalmannschaft! Bonga schnappt sich hinten einen Rebound, zieht quer über den Court und ist dann von Stefano Tonut nur per Foul zu bremsen.

29. Johannes Thiemann bringt in dieser Phase unheimlich viel Energie aufs Parkett und erarbeitet bereits den zweiten deutschen Ballgewinn in kurzer Zeit. Dann lässt der Berliner es vorne auch noch gewaltig krachen und holt die Führung zurück.

28. Italien hat die Abwehrarbeit deutlich verbessert und lässt kaum noch gute Würfe zu. Wagner wird zum Turnover gezwungen und Fontecchio bringt sein Team per Transition-Dreier mit einem Punkt in Führung. Auszeit Deutschland!

28. Mittlerweile ist das hier ein absolutes Kampfspiel. Jeder Punkt wird gefeiert, jeder Stopp beklatscht. Es wird auch immer ruppiger und mit Mo Wagner bekommt der dritte Deutsche sein drittes Foul aufgebrummt.

27. Immer wieder ist es Simone Fontecchio, der Italien im Spiel hält. Der 25-Jährige, der in der letzten Spielzeit mit Alba Berlin Deutscher Meister wurde, steht bereits bei 14 Zählern.

26. Nach Benzing hat auf deutscher Seite nun auch Saibou drei Fouls auf dem Konto, Italien ist noch fast foulfrei. Nicolò Melli dreht mal eben auf, schenkt Deutschland in wenigen Sekunden fünf Punkte ein und veranlasst Henrik Rödl damit zur nächsten Auszeit.

25. Maodo Lô spielt jetzt einfach mal alleine gegen Italien und trifft einfach alles. 21 Punkte für den Berliner!

24. Deutschland hat momentan das eigene Brett nicht im Griff und gewährt den Italienern viele zweite Chancen. Nicolò Melli schnappt sich einen Offensivrebound und geht dann an die Linie, trifft aber nur einmal.

23. Die Schiedsrichter lassen hier bisher viel laufen, so kommt es zu einigen harten Duellen an den Brettern. Deutschland fightet da stark und erarbeitet sich so die nächste Chance. Wieder Lô, wieder von Downtown, wieder drin!

22. Maodo Lô hatte die erste Hälfte mit einem Dreier beendet und eröffnet nun die zweite per Layup. Andreas Obst legt sofort einen Dreier nach und sorgt für einen deutschen Blitzstart in diese zweite Hälfte.

21. Weiter geht´s in der Saitama Super Arena!

Basketball - Deutschland vs. Italien im Liveticker: Beginn 3. Viertel

Halbzeitfazit: Deutschland führt zur Pause des ersten Gruppenspiels gegen Italien mit 46:43! Nach dem furiosen ersten Viertel (32:22) ging den Rödl-Schützlingen im zweiten Abschnitt die Offensivpower ab und Italien konnte sich immer weiter heranarbeiten. Dank Topscorer Maodo Lô (11 Punkte) geht die DBB-Auswahl dennoch mit einer Führung in die Kabine. Defensiv müssen die Deutschen nach dem Wechsel wieder zulegen, dann geht hier auf jeden Fall was. Bis gleich!

20. Ende 2. Viertel

20. 9,3 Sekunden vor Schluss findet Maodo Lô seinen Dreier wieder und bringt Deutschland wieder in Führung. nach einer Auszeit haben die Italiener dann aber den letzten Wurf.

19. Es geht gar nichts mehr! Ob von Außen oder aus der Halbdistanz, die deutschen Würfe finden nicht mal mehr annähernd den Korb. Stefano Tonut sorgt für den Ausgleich.

18. Die ersten drei Dreierversuche von Andreas Obst waren allesamt drin, die letzten drei gingen daneben. Deutschland hat offensiv komplett den Rhythmus verloren und in diesem zweiten Abschnitt erst elf Zähler verbucht.

17. Fontecchio trifft vom Parkplatz und bringt Italien auf fünf Punkte heran! Deutschland ist gerade auf beiden Seiten des Courts im Hintertreffen, findet keine guten Würfe und kreiert keine Stopps mehr.

16. Bonga und Saibou sind jetzt mal gemeinsam auf dem Parkett, dazu Thiemann und Wagner. Letzterer will bei einem aussichtslosen Dreier aus der Ecke ein Foul ziehen, bekommt den Pfiff aber nicht.

15. Danilo Gallinari hat das Scoring jetzt komplett übernommen bei den Italienern und ist als erster Spieler im zweistelligen Punktebereich angekommen. Deutschland hat da defensiv keine Mittel gegen den NBA-Star, punktet dafür aber vorne auch selbst munter weiter und hält den Vorsprung stabil.

13. Mo Wagner lässt sich vom Block im letzten Spielzug mal gar nicht beeindrucken. Mit einem feinen Handwechsel hinter dem Rücken vernascht er den ehemaligen Bamberger Nicolò Melli und zieht beim Drive das Foul. Beide Freebies sitzen!

12. Danilo Gallinari spielt seine ganze Erfahrung aus elf Jahren in der NBA aus und räumt Moritz Wagner beim Drive blitzsauber ab. Auf der anderen Seite kassiert Robin Benzing bereits sein drittes persönliches Foul und hat damit erstmal Pause.

11. In der Pause hatte Henrik Rödl seine Jungs angewiesen, in der Defense noch wacher zu sein und weiter rauszugehen. das klappt gleich wunderbar! Die ersten drei italienischen Angriffe bleiben punktlos.

Basketball - Deutschland vs. Italien im Liveticker: Beginn 2. Viertel

Viertelfazit: Was für ein furioser Auftakt der DBB-Riesen! Deutschland feuert in den ersten zehn Minuten sage und schreibe acht Dreier in den Korb und führt gegen Italien mit 32:22! Bisher hat das deutsche Team die Schwächen in der italienischen Defense gnadenlos aufgedeckt und ausgenutzt. So kann es gerne weitergehen!

10. Ende 1. Viertel.

DBB: Deutschland mit Traumstart gegen Italien

10. Mittlerweile fallen die Dinger von außen nicht mehr, das deutsche Team verpasst es aber bisher, das Spiel umzustellen und die Big Men besser einzusetzen. So robbt Italien sich langsam wieder heran.

8. Mittlerweile ist der Vorsprung zweistellig und die DBB-Auswahl auf einem 14:0-Lauf! Den stoppt dann NBA-Star Danilo Gallinari mit seinen ersten Punkten.

7. Nach der Auszeit übernimmt Maodo Lô den Aufbau und meldet sich nach Sekunden auch gleich mit einem Dreier an! Die Italiener vergeben vorne und Niels Giffey drückt den nächsten Distanzwurf rein. Deutschland hat hier bereits sieben Dreier versenkt. Irre!

6. Obst läuft heiß! Der zukünftige Münchner zeigt einmal mehr, warum er als einer der besten Schützen Europas gilt und hämmert den Italienern drei Dreier in Serie durch die Reuse! Deutschland führt mit drei Punkten, Auszeit Italien!

5. Beide Teams schießen bisher unheimlich viel von draußen. Und das auch meistens mit Erfolg! Nico Mannion bringt Italien auf vier Punkte weg, Andi Obst verkürzt gleich wieder auf 11:12.

3. Aber auch Deutschland findet nun gut ins Match. Danilo Barthel bringt sein Team mit einem blitzsauberen Dreier auf die Tafel, dann legt Isaac Bonga, der in diesen ersten Minuten den Ball bringt, nach einem energischen Drive in den Ring.

2. Traumstart für die Italiener! Deutschland gibt den ersten Ballbesitz leichtfertig her und Simone Fontecchio trifft gleich den ersten Dreier aus der Ecke. Sekunden später klaut der Ex-Berliner sich die Kugel und stopft zum 5:0.

1. Es geht los, die deutschen Basketballer starten in das olympische Turnier. Isaac Bonga, Niels Giffey, Johannes Voigtmann, Danilo Barthel und Andreas Obst beginnen für Deutschland. Bei Italien starten Nico Mannion, Stefano Tonut, Nicolò Melli, Simone Fontecchio und Michele Vitali.

Basketball - Deutschland vs. Italien bei Olympia 2021: Vorrundenspiel heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Nach dem erfolgreichen Olympia-Qualifikationsturnier in Split will das DBB-Team den Schwung nach Tokio mitnehmen und gleich im ersten Vorrundenspiel in der Gruppe B einen Sieg einfahren. Gegner Italien ist zum ersten Mal seit Athen 2004 bei den Sommerspielen wieder mit dabei. Unterschätzen darf man die Italiener jedoch auf keinen Fall. Im Finale des Qualifikationsturniers in Belgrad setzten sie sich nämlich gegen Gastgeber Serbien mit 102:95 durch.

Vor Beginn: Um 6.40 Uhr stehen sich die beiden Mannschaften in der Saitama Super Arena gegenüber.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Vorrundenpartie bei den Olympischen Spielen zwischen den deutschen und italienischen Basketballern.

Basketball - Deutschland vs. Italien bei Olympia 2021: Vorrundenspiel heute im TV und Livestream

Die ARD zeigt Deutschland gegen Italien live im Free-TV. Ab 6.45 Uhr läuft die Übertragung, parallel dazu hat der öffentlich-rechtliche Sender auch einen Livestream parat. Dieser ist kostenlos und bei Sportschau.de auffindbar.

Außerdem besitzt auch Eurosport Übertragungsrechte für die Sommerspiele und zeigt sie auf Eurosport 1 im Free-TV. Der Livestream hingegen ist kostenpflichtig, jedoch mit einem DAZN-Abo ohne Zusatzkosten aufrufbar, da die beiden Sportanbieter gemeinsam kooperieren.

Das DAZN-Abo kostet Euch nach einem kostenlosen Probemonat entweder 14,99 Euro im Monat oder 149,99 Euro pro Jahr.

Olympia 2021, Medaillenspiegel: Das ist der aktuelle Stand

Stand nach 11 von 339 Entscheidungen:

RangNationGoldSilberBronzeGesamt
1China3014
2Japan1102
2Italien1102
4Südkorea1023
5Iran1001
5Equador1001
5Kosovo1001
5Ungarn1001
5Thailand1001
10Russisches Olympisches Komitee0112
10Serbien0112
12Indien0101
12Niederlande0101
12Belgien0101
12Taiwan0101
12Rumänien0101
12Spanien0101
12Tunesien0101
19Indonesien0011
19Israel0011
19Mexiko0011
19Schweiz0011
19Slowenien0011
19Kasachstan0011
19Frankreich0011
19Ukraine0011
19Mongolei0011
19Estland0011
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung