Cookie-Einstellungen
Olympia

Medien: München plant neue Olympia-Bewerbung

SID
Nach dem geplatzten Traum der Winterspiele 2018 plant München offenbar den nächsten Anlauf
© Getty

Die Stadt München plant nach dem Scheitern der Bewerbung für 2018 offenbar eine erneute Kandidatur für Olympische Winterspiele.

Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, sollen Oberbürgermeister Christian Ude und Ralph Huber als Geschäftsführer des Münchner Olympiaparks derzeit an einem neuen Bewerbungskonzept für 2022 oder 2026 arbeiten.

"Die Gespräche mit potenziellen Unterstützern laufen. Wir sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen oder Monaten die eine oder andere Erfolgsmeldung verkünden können", wird Huber zitiert.

DOSB gegen München 2022

Angeblich will die bayerische Landeshauptstadt die Messe München, den Flughafen München und mehrere Großkonzerne für den zweiten Bewerbungs-Anlauf gewinnen.

Der DOSB hatte sich auf seiner Mitgliederversammlung im Dezember in Berlin allerdings mit überwältigender Mehrheit gegen die Kandidatur Münchens für 2022 ausgesprochen. Meldeschluss der Bewerber beim IOC ist bereits im September 2013.

"Im Moment steht eine Bewerbung nicht an. Wir warten jetzt erst einmal die Entscheidung für die Spiele 2020 ab. Wir freuen uns natürlich über das Interesse für die Ausrichtung Olympischer Spiele", sagte DOSB-Generalsekretär Michael Vesper der dapd am Sonntag.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung