Wintersport

Biathlon-Legende Martin Fourcade beendet seine Karriere

SID
Martin Fourcade beendet seine Karriere.
© getty

Der fünfmalige Olympia- und siebenmalige Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade beendet zum Ende der Saison seine Biathlon-Karriere. Das gab der 31 Jahre alte Franzose am Freitag bekannt. "Danke für die Reise. Zeit, Abschied zu nehmen", twitterte Fourcade, der zu den erfolgreichsten Biathleten der Geschichte gehört.

Am Samstag will der 13-malige Weltmeister zum Abschluss seiner Laufbahn im Verfolgungs-Rennen am Samstag im finnischen Kontiolahti (13.45 Uhr) seine Führung im Gesamtweltcup verteidigen und die Kristallkugel zum achten Mal gewinnen.

Fourcade hatte am 14. März 2010 in Kontiolahti seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Auf den Tag genau zehn Jahre später wird er auf dieser Strecke seine fantastische sportliche Reise beenden. Mit 880 Punkten liegt Fourcade im Klassement zehn Zähler vor Verfolger Johannes Thingnes Boe aus Norwegen. Fourcade geht hinter Boe mit 21,1 Sekunden Rückstand als Zweiter auf die Strecke.

Die Single-Mixed-Staffel sowie Mixed-Staffel am Sonntag wurden vom Weltverband IBU indes abgesagt. Das geplante Weltcup-Finale am legendären Holmenkollen in Oslo/Norwegen war am Donnerstag bereits ersatzlos gestrichen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung