-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Kombinierer Faißt holt zweites Gold

SID
Für den DSV-Nachsuchs läuft es bei der WM in Liberec bisher sehr gut
© Getty

Der nordische Kombinierer Manuel Faißt hat bei der Junioren-WM im tschechischen Liberec seine zweite Goldmedaille gewonnen.

Nach seinem Triumph über die 10-km-Distanz holte der 20-Jährige auch über fünf Kilometer im Zielsprint den Titel. "Ich kann mich nicht entsinnen, dass mir schon einmal die Oberschenkel so lange nach dem Rennen noch so gebrannt haben", sagte der Schwarzwälder.

Faißt lag nach einem 95-m-Sprung noch auf Rang vier, hatte seinen 20-Sekunden-Rückstand in der Loipe aber schon nach gut zwei Kilometern wettgemacht.

Auf dem knallharten Weltcupkurs folgte bei minus 11 Grad ein fulminanter Schlussspurt zum Titel. Auf den weiteren Rängen folgten im Feld der 58 Kombinierer Theo Hannon (Frankreich) und Kristjan Ilves (Estland).

Die Termine in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung