Cookie-Einstellungen
Wintersport

St. Moritz vor dem Comeback

SID
Felix Loch versucht in St. Moritz seinen sechstens Sieg im siebten Weltcup einzufahren
© Getty

Nach zwölf Jahren Abstinenz gastiert der Rodel-Weltcup am Wochenende wieder im Schweizer St. Moritz.

Auf der einzig verbliebenen Natureisbahn der Welt wird zum siebten Mal ein Weltcup ausgetragen. Dabei hat Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) seinen sechsten Sieg im siebten Rennen im Blick, um damit dem Rest des Feldes weiter zu enteilen. Momentan führt er das Gesamtklassement fast uneinholbar an.

Bei noch drei ausstehenden Rennen hat der 22-Jährige 145 Punkte Vorsprung auf David Möller (Sonneberg). Bei den Frauen führt Tatjana Hüfner (Friedrichroda) den Gesamtweltcup mit 75 Punkten Vorsprung auf Natalie Geisenberger an.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung