Cookie-Einstellungen
Wintersport

Bach erteilt Ruhpolding Olympia-Absage

SID
DOSB-Präsident Thomas Bach hat Ruhpolding die Hoffnungen einer Olympia-Teilnahme genommen
© Getty

DOSB-Präsident Thomas Bach hat Ruhpolding die Hoffnung genommen, dass dort die Biathlon-Wettbewerbe der Winterspiele 2018 stattfinden. Dennoch lobte Bach die neue Chiemgau-Arena.

Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), hat bei einem Besuch die neue Chiemgau-Arena in Ruhpolding in höchsten Tönen gelobt. Gleichzeitig erteilte Bach aber allen Hoffnungen eine Absage, dass dort bei einer erfolgreichen Bewerbung Münchens um die Olympischen Spiele 2018 die Biathlon-Wettbewerbe ausgetragen werden könnten.

"Ruhpolding wäre natürlich olympiatauglich, wenn es besser zu den Austragungsstätten München und Garmisch gelegen wäre. Die Chancen einer Bewerbung sinken zudem, wenn sie auf zu viele Orte verteilt ist. Drittens ist es für die Athleten das Schönste, gemeinsam mit Sportlern anderer Nationen in einem olympischen Dorf zu leben", sagte Bach.

Im sogenannten Bid Book der Münchner Bewerbung ist das Schwaiganger-Gelände in der Nähe der Bob-Hocburg Ohlstadt als Austragungsort der Biathlon-Wettbewerbe vorgesehen.

Riesch und Co. werben im Radio

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung