Cookie-Einstellungen
Wintersport

Springen in Sapporo vom Winde verweht

SID
Zu viel Wind in Sapporo verhinderte den Weltcup der Skispringer
© sid

Heftige Winde haben zur Absage des zweiten Skisprung-Weltcups in Sapporo geführt. Damit fiel erstmals in dieser Saison ein Springen komplett aus.

Wegen heftiger Winde ist der zweite Skisprung-Weltcup in Sapporo nach dreistündiger Wartezeit abgesagt worden.

Nach dem ersten Ausfall in dieser Saison führt der Österreicher Gregor Schlierenzauer die Gesamtwertung weiterhin an. Bester Deutscher ist Martin Schmitt auf Platz fünf.

Alle Ergebnisse und Termine der Skispringer im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung