Cookie-Einstellungen
Tennis

Indian Wells: Alexander Zverev scheitert früh - Angelique Kerber siegt

SID
Alexander Zverev ist schon früh in Indian Wells gescheitert.

Tennisprofi Alexander Zverev hat die nächste herbe Enttäuschung in einer bislang alles andere als glücklichen Saison für ihn erlebt. Erst das frühe Aus bei den Australian Open, dann sein Ausraster und die folgende Disqualifikation in Acapulco/Mexiko, nun die Niederlage in seinem ersten Match beim prestigereichen Masters von Indian Wells.

Zverev, an Nummer drei gesetzt, unterlag beim mit 8,6 Millionen Dollar dotierten Turnier dem Amerikaner Tommy Paul mit 2:6, 6:4 und 6:7 (2:7). Dabei hatte der 24-Jährige im dritten Satz schon 5:2 geführt. In der ersten Runde hatte Zverev, der zuletzt im Davis Cup etwas Selbstvertrauen gesammelt hatte, von einem Freilos profitiert.

Zverev spielt nach seinem Ausraster in Acapulco vorerst auf Bewährung. Der Weltmeister und Olympiasieger war zuletzt von der ATP zu 25.000 Dollar (23.020 Euro) Strafe und einer achtwöchigen Sperre verurteilt worden. Beides greift allerdings nur, sollte Zverev innerhalb eines Jahres erneut ausfällig werden.

Angelique Kerber hat beim Masters in Indian Wells dagegen das Achtelfinale erreicht. Die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste besiegte Darja Kassatkina 6:2, 6:1.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung