Tennis

US Open: Paris-Sieger Krawietz/Mies stehen im Halbfinale

SID
Kevin Krawietz und Andreas Mies greifen in New York nach ihrem zweiten Grand-Slam-Titel.

Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies finden immer mehr zu alter Stärke zurück und stehen zum zweiten Mal in einem Grand-Slam-Halbfinale. Das an Nummer zwölf gesetzte Doppel aus Coburg und Köln siegte am Dienstag im Viertelfinale der US Open gegen Leonardo Mayer/Joao Sousa (Argentinien/Portugal) nach 1:25 Stunden 7:6 (7:4), 6:4.

"Ich kann es noch nicht wirklich glauben", sagte Mies, sein Partner Krawietz hob hervor: "Wir haben gut aufgeschlagen, wir sind sehr zufrieden mit unserem Service. Wir lieben es, hier zu spielen." Im gesamten Spiel ließen die beiden keinen einzigen Breakball zu.

Um den Einzug ins Endspiel am Freitag spielen Krawietz und Mies am Donnerstag gegen das an Position acht gesetzte Doppel Marcel Granollers/Horacio Zeballos (Spanien/Argentinien).

Nach dem überraschenden Titel in Paris hatte das deutsche Duo ein Zwischentief erlebt und auf dem Weg zu den US Open nur zwei Spiele gewonnen. Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon waren Krawietz und Mies schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der Einzug in die Runde der besten vier Teams in Flushing Meadows bringt bereits ein Preisgeld von 175.000 Dollar (rund 160.000 Euro).

Für Krawietz und Mies ist es die erste gemeinsame Teilnahme am Major in New York, im Vorjahr war Krawietz an der Seite von Maximilian Marterer (Nürnberg) bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung