Cookie-Einstellungen
Tennis

Becker verpasst Finale von Bangkok

SID
Benjamin Becker stand 2010 in der zweiten Runde der US Open
© Getty

Für Benjamin Becker war beim ATP-Turnier in Bangkok im Halbfinale Endstation. In der Runde der letzten Vier verlor der Orscholzer gegen Jarkko Nieminen (Finnland) 3:6, 2:6.

Benjamin Becker hat den Einzug ins Enspiel des ATP-Turniers in Bangkok verfehlt. Der 23 Jahre alte Tennisprofi aus Orscholz verlor im Halbfinale gegen den Finnen Jarkko Nieminen in nur 65 Minuten 3:6, 2:6 und muss damit weiter auf seine dritte Endspielteilnahme auf der ATP-Tour warten.

2007 hatte er bei dem Hartplatzturnier in der thailändischen Hauptstadt das Endspiel gegen den Russen Dimitri Tursunow verloren. Seinen bislang einzigen Titel holte er 2009 im niederländischen 's-Hertogenbosch.

Diesmal kann sich Becker in Bangkok mit einem Preisgeld von knapp 40.000 Euro trösten. Im Viertelfinale hatte er Daniel Brands aus Deggendorf im deutschen Duell mit 6:4, 6:2 besiegt.

Nieminen trifft im Finale auf Guillermo Garcia-Lopez, der zuvor Rafael Nadal zur Verzweiflung gebracht hatte.

Nadal verzweifelt an Garcia-Lopez

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung